29.07.14 16:12 Uhr
 1.427
 

Diese beeindruckenden Traumautos haben es leider nie in die Serienproduktion geschafft

In den USA sind in einer Ausstellung momentan eine Reihe von einzigartigen Fahrzeugen zu sehen, die zeigen, wie sich die Autobauer vor etlichen Jahrzehnten die automobile Zukunft vorgestellt haben.

Besonderheit: Alle Fahrzeuge sind Einzelstücke, eine Serienfertigung hat es nie gegeben. Wie zum Beispiel der Buick Centurion XP-301 von 1956.

Bemerkenswert waren die Glasfaserkarosserie und eine riesige Plexiglaskuppel. Seine Rückfahrkamera galt damals als sensationell.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Ausstellung, Serienproduktion
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kommt blaue Plakette schon 2018?
Diskussionen um Dobrindts PKW-Maut nehmen kein Ende
Wissenschaftlicher Dienst des Bundestags: Pkw-Maut eventuell europarechtswidrig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2014 17:11 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
also bei den meisten Autos davon kann man sagen:" Gottseidank!" finde ich....
Kommentar ansehen
30.07.2014 07:14 Uhr von mymomo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die rede ist von traumautos und dann kommst du mit diesem ding hier um die ecke?:

http://bilder.bild.de/...

also deine alpträume will ich nicht haben... da hab ich echt angst vor...
Kommentar ansehen
30.07.2014 10:22 Uhr von Shortster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mymomo: Aber manchmal werden Alpträume war... Da sieht man mal, wo Google die Idee für´s "Design" her hatte: http://news.bbcimg.co.uk/...
Kommentar ansehen
30.07.2014 13:26 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm, das Ding siht so aus, wie das selbstfahrende Auto, was Google letztens präsentiert hat... ;)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?