29.07.14 14:18 Uhr
 552
 

Ausgesetzter Roboter trampt durch Kanada

Zwei kanadische Forscher haben den Hitchbot entwickelt, der nun durch Kanada trampen soll. Der Roboter wird an der Straße ausgesetzt, wo ihn hoffentlich neugierige Autofahrer finden und mitnehmen. 600 Kilometer weit ist er jetzt schon gereist.

Die Autofahrer werden ferner gebeten, ihn am Zigarettenanzünder aufzuladen, dafür unterhält der Bot dann mit Wikipedia-Informationen. Außerdem sendet der Bot Daten und Fotos in die sozialen Netzwerke.

Die Forscher wollen testen, wie Menschen angesichts des Roboters reagieren und was sie mit ihm anstellen. Bisher waren die Reaktionen positiv.


WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kanada, Roboter, Tramper
Quelle: pcwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2014 14:34 Uhr von Berundo
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Nächste Woche als News:
"Ausgesetzter Roboter wird brutal missbraucht und verprügelt"
Kommentar ansehen
29.07.2014 14:50 Uhr von Samael70
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Außerdem sendet der Bot Daten und Fotos in die sozialen Netzwerke."...und sebstverständlich an die NSA.;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?