29.07.14 13:26 Uhr
 3.400
 

"Zeit"-Journalisten erwirken einstweilige Verfügung gegen Sendung "Die Anstalt"

Die "Zeit"-Journalisten Jochen Bittner und Josef Joffe gehen derzeit juristisch gegen das ZDF und dessen Satire-Sendung "Die Anstalt" vor.

Die beiden haben eine einstweilige Verfügung erwirkt, weil den Journalisten in der Sendung Verbindungen zu transatlantischen Lobbyverbänden unterstellt wurden.

Der entsprechende Beitrag wurde aus der ZDF-Mediathek bereits entfernt, auf YouTube ist er aber noch zu finden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Zeit, Sendung, Verfügung, Anstalt
Quelle: internet-law.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2014 13:31 Uhr von lesersh
 
+40 | -5
 
ANZEIGEN
Also stimmt die Unterstellung
Kommentar ansehen
29.07.2014 13:34 Uhr von einerwirdswissen
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wie bitte????
Kommentar ansehen
29.07.2014 13:37 Uhr von TausendUnd2
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
"Die beiden haben eine einstweilige Verfügung erwirkt, weil den Journalisten in der Sendung Verbindungen zu transatlantischen Lobbyverbänden unterstellt wurden."

Falsch wiedergegeben. Geklagt wurde gegen die Bezeichnung als "Mitglieder" des German Marshall Fund of the United States. Sie seien keine Mitglieder sondern "Participants".
Die Verbindungen sind nicht bestreitbar.
Kommentar ansehen
29.07.2014 13:45 Uhr von Pavlov
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Man kann eine einstweilige Verfügung auch anstreben, wenn die Gerüchte als Rufmord angesehen werden und nicht der Tatsache entsprechen, und nicht nur, weil man sich angegriffen fühlt. Manche können aber auch nur in eine Richtung denken...
Kommentar ansehen
29.07.2014 13:52 Uhr von untertage
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.07.2014 14:01 Uhr von PakToh
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Klagen kann man im übrigen immer, ob man Recht bekommt ist ne ganz andere Frage, ebenso, ob man darüber hinaus auch noch Recht hat...

Auf jeden Fall scheint "Die Anstalt" ihre Arbeit gut zu machen, sonst würden sie nicht beachtet ;)
Kommentar ansehen
29.07.2014 14:15 Uhr von CrowsClaw
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.07.2014 14:50 Uhr von Maverick Zero
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Und morgen erscheinen überall im Netz Kopien davon.

Streisand Effekt.

Gut gemacht.
Kommentar ansehen
29.07.2014 14:55 Uhr von polyphem
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Witzeerzähler und Schmierfinken unter sich.
Kommentar ansehen
29.07.2014 14:56 Uhr von luanshya
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
Immer wieder erheiternd zu sehen, wie manche Unterbelichtete glauben "bei den Öffentlich Rechtlichen noch halbwegs informiert (zu) werde"(n) und nur bei den Privaten volksverblödeten Dreck zu sehen bekommen.
Kommentar ansehen
29.07.2014 15:41 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@luanshya
Ich sag jetzt keine Namen, der Sender hat 3 Buchstaben und fängt mit "R" an.
Aber für ihre gescriptete Doku wurden wir vor ein paar Wochen angerufen um ein paar alte Geräte aus unserem Museum zur Verfügung zu stellen. Gestellte Geräte, erfundene Handlung + Schauspieler = Doku-Sendung.

Informiere dich ruhige weiter bei den Privaten.
Kommentar ansehen
29.07.2014 16:12 Uhr von Karlchenfan
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Habe die Folge gesehen,ob nun Masters,Members oder Paticifists,sie sind nachweißlich mit diesen Lobbyverbänden in Kontakt zu bringen.Wo haben die Beiden also ihre Problemzone?
Qualitätsjournalismus im TV?Den gibt es schon bei der schreibenden Zunft nur noch nach längerer Suche zu finden,hab grad einen in einer Berliner Zeitung durch Zufall im Netz gefunden,der wenigstens noch ein bisschen kritisch klingt.
Alles Andere ist nur noch Abklatsch vom Abklatsch und dieser R Sender ist nur noch dann zu ertragen,wenn die eine nicht eigenproduzierte Serie zeigen.Selbst Stern TV ist nicht mehr das,als was es mal begonnen hat.
Was ich absolut erschütternd rfinde,das man heutzutage immernoch die Wahrheit von Leuten wie Pelzig und Pispers verkündet bekommen muss,es hat sich seit Hildebrandt keine politische Richtung um Öffnung zum Volke hin bemüht.
Alles nur Machtsammler und Postenjäger,damit man immer schön die Diäten abgreifen kann.Kann mir auch nur einer von Euch da draußen einen ehrlichen Politiker auf Bundesebene nennen,der sich nachweißlich bemüht,dem deutschen Volk gemäß seines palamentarischen Eides zu dienen?Mir fällt keiner ein.Der Letzte an den ich mich erinnern kann und dem ich ein Bemühen zumindest nicht absprechen will,war Schmidt Schnauze,mit Abstrichen Egon Bahr.Aber alle um die rum und im ganzen Parlament seit dem?Alles Lüchner und Betrüchner.
Kommentar ansehen
29.07.2014 16:16 Uhr von luanshya
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ ThomasHambrecht
Wo habe ich geschrieben dass ich mich bei den Privaten informiere?
Zum Mitmeißeln: Ich informiere mich weder bei den Öffentlichen Rechtlichen noch bei den Privaten denn beide haben den Oscar verdient im Lügen und Desinformieren.
Kommentar ansehen
30.07.2014 13:30 Uhr von Hugh
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Carnap:

Dem ersten Satz würde ich nicht zustimmen, aber den weiteren umso mehr!
Kommentar ansehen
30.07.2014 17:18 Uhr von Epic_Fail
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@Silvi86

Oh ja bitte, NOCH mehr Verschwörerscheiß, aus der sogenannten "Internetgemeinde", der vornehmlich U30 und vor allem U40 Generation.. Gott, wie ich mich nach den 70ern, 80ern und 90ern zurücksehne, als es noch kein Forum gab, für diesen paranoiden Schwachsinn...
Kommentar ansehen
01.08.2014 15:36 Uhr von Knopperz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit den Verbindungen zu Transatlantischen Brücken und dem Beitrag aus der Anstalt hab ich doch vor ein paar Tagen hier gepostet.

Da wurde ich noch vom Forentroll "Tralalla2" als Paranoid bezeichnet.
Das die beiden jetzt dafür sogar dafür verklagt wurden, ist mir neu.
Aber wie war das noch mit den getroffenen Hunden? ;-)

Es ist doch ganz offensichtlich was hier passiert.
Die wollen kritische Köpfe gezielt Mundtot machen.
Was fällt den beiden auch ein, der Masse zur besten Sendezeit die Wahrheit auf die Nase zu binden ;)


Wie war das noch mit Sylvain Timsit --> 10 Strategien die Gesellschaft zu manipulieren

Strategie 1. Kehre die Aufmerksamkeit um
Das Schlüsselelement zur Kontrolle der Gesellschaft ist es, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf unwesentliche Ereignisse umzulenken, um sie von wichtigen Informationen über tatsächliche Änderungen durch die politischen und wirtschaftlichen Führungsorgane abzulenken. Jene Strategie ist der Grundstein, der das Basisinteresse an den Bereichen Bildung, Wirtschaft, Psychologie, Neurobiologie und Kybernetik verhindert. Somit kehrt die öffentliche Meinung dem wirklichen gesellschaftlichen Problemen den Rücken zu, berieselt und abgelenkt durch unwichtige Angelegenheiten. Schaffe es, dass die Gesellschaft beschäftigt ist, beschäftige sie, beschäftige sie so, damit sie keine Zeit hat über etwas nachzudenken, entsprechend dem Level eines Tieres.

Strategie 5. Sprich zur Masse, wie zu kleinen Kindern
Die Mehrheit der Inhalte, die an die Öffentlichkeit gerichtet werden, werden durch Art und Weise der Verkündung mißbraucht; Sie sind manipuliert durch Argumente oder sogar durch einen gönnerhaften Ton, den man normalerweise in einer Unterhaltung mit Kindern oder geistig behinderten Menschen verwendet. Je mehr man seinem Gesprächspartner das Bild vor den Augen vernebeln will, umso lieber greift man auf diese Technik zurück. Warum? Wenn du zu einer Person sprichst, als ob sie 12 Jahre alt wäre, dann weil du ihr genau das suggerieren möchtest. Sie wird mit höchster Wahrscheinlichkeit kritiklos reagieren oder antworten, als ob sie tatsächlich 12 Jahre alt wäre.

Strategie 7. Versuche die Ignoranz der Gesellschaft aufrechtzuerhalten
Die Masse soll nicht fähig sein, die Methoden und Kontrolltechniken zu erkennen. Bildung, die der gesellschaftlichen Unterschicht angeboten wird, soll so einfach wie möglich sein, damit das akademische Wissen für diese nicht begreifbar ist.

Wir werden nach Stich und Faden verarscht Leute.

[ nachträglich editiert von Knopperz ]
Kommentar ansehen
01.08.2014 16:25 Uhr von Knopperz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Silvi86
Gibts eigentlich ein Projekt / Webseite, die solche Medienfehlinformationen gezielt aufdecken?

Das mit dem Hubschauber ist ja nicht das einzige, es gibt zahlreiche Beispiele. Auch teilweise Reporter aus Krisengebieten die "vor Ort" berichten, und wo das ganze dann nur gestellt ist ;)

In Syrien gabs es da so ein Fall mit der Brutkasten Lüge : http://medien-luegen.blogspot.de/...

[ nachträglich editiert von Knopperz ]
Kommentar ansehen
01.08.2014 18:59 Uhr von Knopperz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?