29.07.14 11:35 Uhr
 443
 

Jena: Bankangestellte verhindert, dass Seniorin auf Betrüger hereinfällt

Ein 83-jährige Seniorin wollte in einer Bank 5.000 Euro abholen, weil sie im Gegenzug dafür einen Gewinn von 38.000 Euro erhalten sollte.

Eine Angestellte der Bank verhinderte das aber. Nach Angaben der Polize, konnte die Angestellte die alte Dame davon abhalten, die 5.000 Euro zu bezahlen.

Die Rentnerin war demselben Betrüger schon mal auf dem Leim gegangen. Damals hatte sie 4.500 Euro überwiesen. Die Betrüger tätigten den Anruf mit Nummern des Amtsgerichts Frankfurt und der Polizei in Jena-Lobeda.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geld, Betrüger, Jena
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2014 11:35 Uhr von mcbeer
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Tat der Bankangestellten. Mit 83 Jahren ist nicht jeder Senior oder jede Seniorin noch so fit um einen Betrug zu durchschauen.
Kommentar ansehen
29.07.2014 11:38 Uhr von knuggels
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Wie dumm muss man sein, um auf die gleiche Masche zweimal reinzufallen.
Kommentar ansehen
29.07.2014 11:40 Uhr von lesersh
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Leider fallen immer noch Leute auf die Betrüger rein, gut das viele ältere Bürger ihr Geld am Schalter abholen und meistens gesprächig sind.
Kommentar ansehen
29.07.2014 11:41 Uhr von Berundo
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Diese Oma hasst nun Sinti und Roma. Zurecht!
Kommentar ansehen
29.07.2014 11:59 Uhr von hw-ba
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@knuggels,
vielleicht weisst Du mit 60 nicht mal mehr Deinen Namen.
Das ist dann auch dumm?
Kommentar ansehen
29.07.2014 12:28 Uhr von knuggels
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@hw-ba
Ja, das ist auch dumm wenn man seinen Namen vergisst. Oder wie würdest Du das bezeichnen? Nenn das Kind ruhig bei Namen.
Kommentar ansehen
29.07.2014 12:55 Uhr von xSounddefense
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@knuggels

Kind beim Namen nennen: "knuggels"

Schonmal was von Demenz, Alzheimer und anderen Erkrankungen des Alters gehört? Schonmal drüber nachgedacht, dass viele alte Leute unserer Zeit schon seit Jahren gar nicht mehr hinterher kommen, weil alles immer schneller und komplexer wird und alleine das schon oft zu Naivität und Hilflosigkeit bei alten Menschen führt?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?