29.07.14 11:04 Uhr
 2.688
 

China: Wenzhou Fluss verfärbte sich innerhalb von Stunden blutrot

Die Bewohner am Wenzhou Fluss in China staunten nicht schlecht, als sich das Flusswasser in nur wenigen Stunden blutrot färbte.

Auch soll das Wasser einen ungewöhnlichen Geruch verbreitet haben. Bisher ist unklar, aus welchem Grund sich das Wasser in so kurzer Zeit verfärbte.

Spekulationen laufen in die Richtung, dass jemand heimlich künstlichen Farbstoff in dem Fluss entsorgte und darauf hoffte, dass ein durchziehender Taifun und dessen Regen die Spuren verwischt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: China, Fluss, rot
Quelle: beforeitsnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2014 11:07 Uhr von lesersh
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
China das vergiftete Land
Kommentar ansehen
29.07.2014 11:39 Uhr von Destkal
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.07.2014 12:09 Uhr von Wurstachim
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Algenblüte könnte es sein aber dann hätte es das phänomen bestimmt schon mal vorher dort gegeben. Warscheinlich hat wieder irgendeine Firma chemieabfälle entsorgt ist da die übliche methode.
Kommentar ansehen
30.07.2014 01:06 Uhr von ms1889
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
nuja..abraham zeigt den israelis das heilige land?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Machthaber Baschar al-Assad weist Feuerpausenforderung für Aleppo zurück
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?