29.07.14 10:57 Uhr
 148
 

Minden: Zwei Autoinsassen erleiden bei Laserpointerattacke Augenreizungen

Gegen 22:30 Uhr des vergangenen Montag wurden in Minden zwei Insassen eines PKW von einem Laserpointerstrahl geblendet.

Die 50-jährige Fahrerin stoppte das Auto, weil sie und ihr Beifahrer ein ungutes Gefühl in den Augen hatten.

Die spätere Diagnose eines Augenarztes lautete Augenreizung. Die Polizei hat Untersuchungen wegen gefährlicher Körperverletzung sowie gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auge, Minden, Laserpointer
Quelle: nw-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkräfte" schlagen afrikanisches Kleinkind mit Schlagringen krankenhausreif
Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt
Christen fliehen aus dem Nordsinai

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2014 11:11 Uhr von lesersh
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, ich hoffe die werden gefasst und müssen in den Knast

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?