29.07.14 10:48 Uhr
 72
 

Social Business by Microsoft: Yammer wird Teil von Office 365

In einem Tweet vom Freitag kündigte David Sacks, Mitgründer von Yammer, seinen Abschied von Microsoft an. Das Enterprise Social Network Yammer wurde im Juni 2012 von Microsoft übernommen und anschließend in andere Microsoft-Produkte inklusive SharePoint und Office 365 integriert.

Zunächst konnte das Yammer-Team relativ unabhängig arbeiten. Jetzt scheint Microsoft das Enterprise Social Network aber zunehmend in Office 365 integrieren zu wollen.

Bereits im letzten Jahr hatte Microsoft mit dem "Yammer-Nord-Team" in Redmond ein eigenes Büro eröffnet, um die Koordination mit Yammer zu verbessern. Fortan soll Yammer direkt in die Entwicklungsteams für Office 365 und Outlook miteingebunden wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XFlorian
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Teil, Business, Office
Quelle: zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2014 10:48 Uhr von XFlorian
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
„Yammer ist ein integraler Bestandteil von Office 365 und wird von über 500.000 Organisationen benutzt, um neu zu gestalten, wie sie täglich arbeiten“, so ein Sprecher von Microsoft.
Die Zusammenführung der Yammer-Organisation mit den Entwicklungsteams von Office 365 und Outlook sei der nächste logische Schritt, „um ein integriertes Bündel von Erfahrungen in Social, Kollaboration und Kommunikation zu schaffen, die es Firmen ermöglichen, wie ein Netzwerk zu arbeiten.”
Kommentar ansehen
29.07.2014 18:13 Uhr von wombie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Yammer ist so ueberfluessig wie ein Kropf. Auf draengen des Chefs sollte es das haupt-kommunikationsmedium in der Firma werden und was ist passiert? Keiner ausser dem Chef hat´s genutzt, weils unpraktisch und zeitverschwendung ist.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?