28.07.14 18:45 Uhr
 511
 

Wien: "Pizzeria Anarchia" wird von Polizisten geräumt - Besetzer wehren sich

Nahe dem Praterstern in Wien gibt es das besetzte Haus namens "Pizzeria Anarchia".

Am heutigen Montag wurde die Räumung des Gebäudes durch Polizisten eingeleitet, die Hausbesetzer wehren sich dagegen.

Die Beamten arbeiteten sich dabei Stock für Stock nach oben, der Einsatz wird mit Schlagstöcken, Wasserwerfern und Hubschraubern durchgeführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Wien, Räumung, Hausbesetzer
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2014 18:51 Uhr von quade34
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
Die Wiener Polizei sollte mal nach Berlin und Hamburg kommen.
Kommentar ansehen
28.07.2014 20:01 Uhr von shadow#
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Die die die hier längst in den Knast hätten wandern sollten, sind die Investoren und ihre Schlägertrupps - die die Punks übrigens anfangs eingeladen hatten, um die unlukrativen Mieter zu vertreiben.
Die bizarren Details stehen unten in der Quelle.

Hier ist mal ein sinnvoller Beitrag dazu:
http://www.vice.com/...
Kommentar ansehen
28.07.2014 23:13 Uhr von Uncle_Dave
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Besetzter wehren sich"
"Hunschraubern"

Wer das gegenliest gehört gesperrt.
Kommentar ansehen
29.07.2014 12:10 Uhr von Berundo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Nervengas ausräuchern und gut ist.
Ein paar Parasiten weniger sind kein Verlust.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?