28.07.14 16:15 Uhr
 417
 

"Stau war für ihn das Schlimmste": Thomas Middelhoff flog privat auf Firmenkosten

Im Untreueprozess gegen den ehemaligen Arcandor-Chef Thomas Middelhoff sagte nun auch dessen Ex-Chauffeur aus.

Middlehoff hatte Privatflüge auf seine Firma abgerechnet, die Kosten dafür waren über 80.000 Euro.

"Stau war das Schlimmste für ihn", bestätigte der Fahrer: Einmal ist er auch aus dem Auto gestiegen, um nach einer schnelleren Beförderung zu suchen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: privat, Stau, Thomas Middelhoff
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WDR streicht Doku über Thomas Middelhoff: Manager durfte in Drehbuch mitsprechen
Staatsanwaltschaft Bochum: Veto gegen Entlassung von Thomas Middelhoff eingelegt
Thomas Middelhoff schreibt Buch über "Abgründe des deutschen Justizsystems"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2014 19:17 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Für Millionen Deutsche ist Stau das Schönste ;-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WDR streicht Doku über Thomas Middelhoff: Manager durfte in Drehbuch mitsprechen
Staatsanwaltschaft Bochum: Veto gegen Entlassung von Thomas Middelhoff eingelegt
Thomas Middelhoff schreibt Buch über "Abgründe des deutschen Justizsystems"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?