28.07.14 13:58 Uhr
 234
 

Kanada: Gelähmter überlebte eine Woche ohne Hilfe, weil er aus Toilette trank

Ein kanadischer Mann hat nach einem Hirnschlag eine ganze Woche alleine überleben können, indem er das Wasser aus der Toilette trank. Der 62-jährige Steve A. war am 26. Juni im Bad neben der Toilette zusammengebrochen und konnte nicht mehr aufstehen.

Die linke Hälfte seines Körpers war komplett gelähmt. Sein Handy im Wohnzimmer war daher unerreichbar. Stundenlang rief der Mann um Hilfe, aber niemand hörte ihn. Abends begriff er, dass er Wasser brauche, wenn er überleben wolle.

Er demontierte Teile der Toilette und formte daraus ein Behältnis. Damit konnte er gerade das Wasser erreichen und sich mit Flüssigkeit versorgen. Nach drei Tagen dachte er, er müsse sterben. Erst am siebten Tag hörte eine Nachbarin seine Hilfeschreie und er kam in eine Klinik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hilfe, Kanada, Toilette
Quelle: cbc.ca

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: Ein erst 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt...
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2014 14:14 Uhr von uferdamm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Der 62-jährige Steve A. war am 26. Juli im Bad neben der Toilette zusammengebrochen und konnte nicht mehr aufstehen."

Summa summarum ergibt das zwei Tage bis zum heutigen Datum? Man sollte die Quelle schon richtig lesen ;)

[ nachträglich editiert von uferdamm ]
Kommentar ansehen
28.07.2014 14:53 Uhr von polyphem
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Na zum Glück hat er vorher nicht reingemacht..
Kommentar ansehen
28.07.2014 23:05 Uhr von Uncle_Dave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Die linke Hälfte seines Körpers war komplett gelähmt."
Bleiben ja noch eine Hand, ein Ohr und ein Bein um ins Wohnzimmer zu robben und dort das Handy zu nutzen.
Zumindest bis ans Fenster oder in den Flur hätte er es schaffen können.

@Uferdamm
26 JuNi, nicht JuLi.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?