28.07.14 12:01 Uhr
 86
 

Lotto: Fast 35 Millionen Euro an Gewinnen blieb 2013 in Deutschland liegen

Eine Umfrage bei allen 16 Lottogesellschaften in Deutschland hat ergeben, dass die Tipper 34,8 Millionen Euro an Gewinnen nicht geltend gemacht haben.

Ein Lottogewinn muss innerhalb von 13 Wochen geltend gemacht werden, sonst verfällt dieser. Der größte Teil der nicht abgeholten Gewinne bleibt bei den Lottogesellschaften und wird dann neu ausgespielt.

Im vergangenen Jahr hat der Deutsche Toto- und Lottoblock 3,36 Milliarden Euro an Gewinnen ausgeschüttet.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Euro, Lotto
Quelle: web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jährige Amerikanerin versteigert Jungfräulichkeit für 2,5 Millionen Euro
Studie: Deutschland laut Index beliebtestes Land der Welt
Hamburg will "Schwer-in-Ordnung-Ausweis" statt Behindertenausweis akzeptieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?