28.07.14 12:00 Uhr
 300
 

USA: Scientology-Sekte gesteht Schuld in Betrugsklagen teilweise ein

Seit Beginn dieses Jahres hat Anwalt Ryan Hamilton 18 Klagen gegen Scientologys Entzugszentren "Narconon" eingebracht. Der Vorwurf lautete stets betrügerisches Verhalten und falsche Versprechungen wie Drogenberatung. Anstelle Letzterem gab es immer Scientology-Übungen.

In jedem Fall wurde die lokale Narconon-Anstalt, wie auch die beide Dachorganisationen, Narconon Internatinal und ABLE (Association for Better Living and Education), vergeklagt.

Nun wurden in sieben Fällen Narconon International und ABLE als Beklagte gestrichen, nachdem man sich mit der Klägerpartei geeinigt hat. Angesichts der bekannten Verzögerungstaktiken der Sekte, ist dieser schnelle Vergleich, durch Ausstellen eines Schecks, um aus den Klagen rauszukommen, merkwürdig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Schuld, Scientology, Sekte
Quelle: tonyortega.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Vural Öger geht in die Privatinsolvenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2014 12:02 Uhr von XenuLovesYou
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wie hat mammamia (OSAjürg) geschrieben:

„Man hat nur Chancen hat an Geld zu kommen, wenn man Räubergeschichten (über NarCONon) zusammenstellt.“

Tja, wer für „Räubergeschichten“ noch einen Scheck den Klägern ausstellt, der muss geistig schon mehr als minderbemittelt sein. Oder entsprechen diese „Räubergeschichten“ doch der Wahrheit?

Und nun Sekten-Drohen, könnt ihr euch hier wieder alles schönlügen. Ist ja nur euer Geld, dass euch aus der Tasche gezogen wird um die Kosten zu bezahlten. Und im Gegenzug erzählt euch die Sekte, wie toll ihr doch mit euren Spenden der Welt helft ...
Kommentar ansehen
28.07.2014 12:16 Uhr von DerHolmer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@XenoLovesYou:

Erkläre mir bitte den Begriff "Drogenbetrag".

Danke!
Kommentar ansehen
28.07.2014 12:26 Uhr von XenuLovesYou
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@DerHolmer

Muss natürlich ´Drogenberatung´ lauten. Hab die Ausbesserung schon veranlasst.

Danke für den Hinweis!
Kommentar ansehen
28.07.2014 13:03 Uhr von JonnyBlue
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Ist ja nun nichts unübliches, dass man sich auf Vergleiche einigt. Im Grunde genommen werden sehr viele Klagen mit Vergleichen beendet. Und wenn es allen nützt ist es auch ok.
Kommentar ansehen
28.07.2014 13:28 Uhr von XenuLovesYou
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Aso JonnyBlue, natürlich.

Ich fasse zusammen: Es sind zuerst immer Räubergeschichten, Lügen, alle Vorwürfe werden sich in Luft auflösen, eine friedliche Religion (hust) wird attackiert, uvm. Exakt diese Dinge schreiben Sekten-Accounts (inkl. JonnyBlue)

Und dann, wenn sich die Sekte freigekauft hat ... surprise ...: Ist nichts unübliches, dass man sich auf Vergleiche einigt.

Wie nennt man so etwas? Heuchelei? Aber gut, eine gehorsame Sekten-Drohne kann halt nicht anders ...
Kommentar ansehen
28.07.2014 20:19 Uhr von Kostello
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ein Verbrechen zugrunde liegt, dann sollte es auch geahndet werden. Mordopfer können auch nicht klagen und es gibt einen Prozeß. Die Opfer können auf ihren Schadensersatz verzichten, aber die Allgemeinheit sollte trotzdem geschützt werden.
Kommentar ansehen
28.07.2014 21:14 Uhr von superhuber
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Die News ist doch absoluter Unsinn.

1. Wo hat Scientology etwas gestanden? Ich lese hier von einzelnen ABLE Mitgliedern die vielleicht Fehler eingeräumt haben.

2. Statt es zu begrüßen, dass sich die Scientology Kirche gegen Drogenmissbrauch einsetzt wird hier dagegen gehetzt. Das finde ich hinsichtlich der dramatischen Schicksale die Drogensüchtige erleiden sehr traurig.
Kommentar ansehen
29.07.2014 18:13 Uhr von superhuber
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@B.Sonders

Leider lese ich von dir nur haltlose Unterstellungen und keine sinnvollen Argumente. Ich würde mich freuen, wenn du dich etwas geistreicher an der Diskussion beteiligst.
Kommentar ansehen
31.07.2014 11:15 Uhr von Freedom668
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Interessante Schlussfolgerung.
Vielleicht geht es hier aber auch um eine ganz klassische Kosten/Nutzen-Rechnung ohne jedes Zugeständnis einer Schuld. Klagen, speziell in den USA sind immer eine höchst kostspielige Angelegenheit mit ungewissem Ausgang. Es ist in jedem Fall daher nur klug, sich zu außergerichtlich zu vergleichen.
Tony Ortega ist zudem nicht bekannt als eine unvoreingenommene Quelle.
Kommentar ansehen
31.07.2014 13:11 Uhr von Cleary
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
ja, ziemlich merkwürdig finde ich, dass hier sog. News gepostet werden, die vom allerfeinsten voller hätte, hätte, Fahrradkette sind. Und, XLY, wenn Du hier der "Fachmann" sein möchtest, bitte, dann recherchier mal richtig, das geht auch ganz einfach im Internet. Es gibt die Scientology Kirche und es gibt Scientologen, die mit dem, was sie in Scientology gelernt haben, etwas anderes, so z.B. Drogenrehabilitation machen. So weit so klar?
Kommentar ansehen
31.07.2014 13:19 Uhr von mammamia
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Dass Short News Infos von einem Blog akzeptiert, die dann erst noch falsch sind, wundert...falls tatsächlich eine Einigung stattgefunden hat, sagt dies weder über eine Schuld, noch über das Fliessen von Geld aus..aber logisch, dass die Anons da auch noch etwas reininterprätieren...
Kommentar ansehen
31.07.2014 13:32 Uhr von XenuLovesYou
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Pünktlich am Statsday kommen die RonKlone wieder aus ihren Höhlen gekrochen, um Punkt für die Statistik zu sammeln!

Herrlich, wie sie sich immer ihre eigene akzeptable Sicht der Dinge zusammenreimen.

Natürlich mammamia, die Kläger haben einfach so Narconon International und ABLE gestrichen, weil Scientology soooo toll ist. Wird überall so gemacht, stimmts? Da fließt bestimmt kein Geld ... neeeeiiiinnnn.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?