28.07.14 11:01 Uhr
 1.018
 

BILD-Handy mit Wulff-Nachricht kommt ins Museum

Im Zeitgeschichtlichen Forum in Leipzig wird am 04. Dezember die Ausstellung "Unter Druck! Medien und Politik" eröffnet.

Besucher können sich dort dann die Nachricht anhören, die Christian Wullf seinerzeit bei der BILD auf die Mailbox sprach, um die Veröffentlichung des Artikels über seinen Hauskauf abzuwenden.

Danach wird das Smartphone an das Haus der Geschichte in Bonn gehen. Der Axel Springer Verlag wertet die Nachricht als zeitgeschichtliches Dokument.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Handy, Museum, Nachricht, BILD
Quelle: heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2014 15:26 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Gott-sei-dank hat die Putzfrau nicht die zeitgeschichtlichen Dokumente aus der Toilette gesammelt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?