28.07.14 10:17 Uhr
 603
 

Hubert Duprat: Einsatz von Köcherfliegen als Schmuckdesigner für kostbare Kokons

Die Larve der Köcherfliege baut sich ihre Kokons mit Steinchen oder Pflanzenteilen aus ihrer Umgebung, die sie mit ihrem seidenähnlichem Speichel miteinander verklebt.

Der Französische Künstler Hubert Duprat hatte die Idee, den Larven ausschließlich Fragmente von Gold, Türkis, Perlmutt oder anderer edler Materialien als Bauelemente zur Verfügung zu stellen.

Herausgekommen sind dabei kleine Schmuckstücke, die wie die filigrane Arbeit eines exklusiven Goldschmieds aussehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Einsatz, Schmuck, Fliege
Quelle: thisiscolossal.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler
Bayern: In Auto eingesperrte Katze ruft per SOS-Taste die Polizei
Schönberg: Mann fährt betrunken mit Auto zum weiteren Alkohol-Einkauf