28.07.14 10:10 Uhr
 1.694
 

Viele deutsche Krankenkassen erstatten Kosten für OTC-Arzneimittel

Die Krankenkassen in Deutschland dürfen seit dem Jahr 2012 die Aufwendungen für nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel erstatten. Derzeit bieten 58 Kassen diese freiwilligen Leistung an.

Pro Versicherten beträgt diese Leistung zwischen 80 und 150 Euro pro Jahr. Die Eigenbeteiligung der Versicherten beträgt in der Regel zehn Prozent.

Dabei werden allerdings nicht pflanzliche OTC, so die Bezeichnung für die nicht verschreibungspflichtigen Medikamente, so gut wie niemals erstattet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kosten, Arzneimittel, OTC
Quelle: aponet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2014 20:59 Uhr von shadow#
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Bemerkenswert ist, dass die Krankenkassen vor allem die Kosten für homöopathische und anthroposophische Präparate sowie pflanzliche Arzneimittel übernehmen."

Mit anderen Worten: Das Geld der Versicherten wird für Wasser und Zuckerperlen verschwendet.
Wäre meine Kasse auf der Liste gestanden, hätte ich mir umgehend eine neue gesucht!
Kommentar ansehen
28.07.2014 22:22 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
shadow# so spricht jemand der immer noch glaubt das die Chemie die er bekommt wirkt *lach*
Kommentar ansehen
29.07.2014 08:10 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Lucas
"so spricht jemand der immer noch glaubt das die Chemie die er bekommt wirkt *lach*"

Du glaubst also, dass Medikamente wirkungslos sind? Oder sogar, dass Homöopathie mehr Placebos sind?

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]
Kommentar ansehen
29.07.2014 10:43 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Rychveldir ich glaub es nicht nur ich weiss es. Es gibt kaum Medikament die wirklich wirken. Das sagen sogar die Ärzte.
Kommentar ansehen
29.07.2014 11:46 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
"Rychveldir ich glaub es nicht nur ich weiss es. Es gibt kaum Medikament die wirklich wirken. Das sagen sogar die Ärzte."

Ich bin mir sicher, du kannst das auch Beweisen, z.B. mit den Namen der Ärzte und den Studien, welche das belegen. bzw. Fehlgeschlagene Doppelblindstudien. Ich bin gespannt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?