28.07.14 10:06 Uhr
 1.185
 

Dunkelheit - Neuer Verbündeter im Kampf gegen Brustkrebs

Forscher aus den USA haben einen neuen Verbündeten im Kampf gegen den Brustkrebs entdeckt: Die Dunkelheit. Brustkrebszellen werden bei Dunkelheit durch Tamoxifen angreifbar, während Helligkeit der Behandlung eher schadet.

"Hohe Mengen an Melatonin in der Nacht lassen Brustkrebszellen quasi schlafen, indem Wachstumsmechanismen ausgeschaltet werden", so Studienleiter David Blask. Tamoxifen könnte die Zellen dann in diesem Zustand angreifen.

Sollten Menschen also während einer Brustkrebsbehandlung nachts Licht anschalten, weil sie zum Beispiel nicht schlafen können, wird die Therapie damit behindert, so die Forscher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kampf, Brustkrebs, Dunkelheit
Quelle: aponet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2014 11:05 Uhr von opheltes
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Sich aufregen ueber Taborversuchen aber eine Kuh nach dem anderen Essen:>
Kommentar ansehen
28.07.2014 12:42 Uhr von Frankone
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da ist ein schwarzer BH wohl besser als ein weißer...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?