27.07.14 16:48 Uhr
 381
 

Sanktionen: Russland will Anti-Terror-Kooperation mit der EU beenden

Russland kündigt an, die Zusammenarbeit mit der Europäischen Union im Kampf gegen den Terrorismus und die Organisierte Kriminalität zu beenden. Grund dafür sind die neuesten Sanktionen gegen Russland. Die EU will am kommenden Dienstag einen ganzen Wirtschaftszweig Russlands sanktionieren.

Grund für die Maßnahmen der EU gegen Russland ist die abgeschossene Zivilmaschine MH17.

"Nach dem Tod von 300 unschuldigen Menschen beim Absturz von MH17 und dem unwürdigen Treiben marodierender Soldateska an der Absturzstelle lässt uns das Verhalten Russlands keine andere Wahl", so Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Russland, Terror, Kampf, Zusammenarbeit, Sanktion
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2014 16:52 Uhr von Borgir
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Der schlafende Riese Russland hat nicht einmal angefangen, die Sanktionen zu beantworten. Wie mit der EU-Ost-Erweiterung lassen die Russen viel mit sich machen bevor eine Reaktion folgt. Aber die wird sich gewaschen haben.
Kommentar ansehen
27.07.2014 17:04 Uhr von Knutscher
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Da fällt mir Wilhelm Busch ein

"doch wehe wehe wenn ich auf das Ende sehe"
Kommentar ansehen
27.07.2014 17:45 Uhr von NilsGH
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
" ...und dem unwürdigen Treiben marodierender Soldateska an der Absturzstelle ..."

Ich habe es eben an anderer Stelle schon einmal gepostet:

http://oe1.orf.at/...

Von einem Reporter des ORF widerlegt, der selbst dabei war.

Was sich unsere Bundeseule da wieder zusammenhetzt ist mittlerweile entwürdigend für die Bürger Deutschlands: Ein Politiker, der sich kackfrech ins Interview stellt und Deutschland und der ganzen Welt ins Gesicht lügt.
Kommentar ansehen
27.07.2014 23:35 Uhr von einerwirdswissen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den Deutschen werden sie Saktionen diesmal wieder nicht so dolle treffen.
Warum? Die großten Verluste fahren die Grenzstaaten ein,da sie ein größeres Handelsvolumen mit Russland haben.
Aber Sorgen brauch sich da keiner machen...die anderen europäischen Staaten und die USA können liefern.
Damit ist der Industrie in Europa geholfen,zumal sie ja sowieso nich in Fahrt kommt.
(Darauf wurde ich Heute von einen Journalisten hingewiesen.
Über die Berichterstattungen wollte er sich leider nicht äußern.Schade.)
Kommentar ansehen
28.07.2014 12:01 Uhr von AMB
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sind die Russen so Ehrlos wie es bei uns viele sind, aber in meinen Augen sind die Russischen Bürger, die ich kenne ehrsamer als viele andere Mitbürger hier bei uns und das obwohl sie manches mal ganz schön einen Bechern können.

Auf alle Fälle traue ich ihnen nicht so sehr zu ihr eigenes Land zu verkaufen und verraten wie ich es einem jeden unserer Politiker zutrauen würde. Deshalb glaube ich nicht daran, daß die Sanktionen, mit denen man die Oligarchen von Putins und Russlands Richtung abbringen will, in irgend einer Weise dies erreichen werden.
Kommentar ansehen
30.07.2014 12:47 Uhr von Kaliguy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja so ehrbar sind die Russen, dann doch nicht. Die russische Mafia ist eine der gewalttätigsten kriminellen Organisation. Und letzendlich ist es Putin selbst der alles verspricht und fast nichts hält. Es sind nicht die Russen sondern Ihr Diktator der die Welt verarscht. Leider wird es wohl wieder zu einem kalten Krieg kommen, wenn wir den nicht schon haben, und am Ende werden alle Verlierer sein. Aber vieleicht hat der Homo Sapiens Sapiens diese Erde nicht verdient weil sein Antrieb wohl Machthunger und Geldgier ist, und damit wird er scheitern. Und die Zusammenarbeit im Anti-Terror Kampf kann er sich klemmen die hat eh nie funktioniert und Kriminelle sind in Russland durch Strafverfolgung des Westens sicher. Die größten Server für Urheberrechtsverletzungen stehen seit je her in Russland und da ist nie was passiert.

[ nachträglich editiert von Kaliguy ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?