27.07.14 15:06 Uhr
 142
 

Italien: Costa Concordia hat Zielhafen Genua erreicht

Das havarierte Kreuzfahrtschiff Costa Concordia hat den Zielhafen Genua erreicht, wo es nun in den kommenden zwei Jahren abgewrackt werden soll. Das Schiff wurde vor neun Jahren in Genua gebaut.

Premierminister Matteo Renzi ist nach Genua angereist, er möchte dort das allerletzte Andocken des Schiffes beiwohnen. Man geht davon aus, dass das Manöver einige Stunden in Anspruch nehmen wird.

Ehe man mit dem Abwracken beginnen kann, muss noch untersucht werden, ob dieser Vorgang eine Bedrohung für die Umwelt darstellen könnte. Man wird außerdem ein großes Netz um das Schiff herum legen, um zu verhindern, dass Gegenstände aus dem Inneren der Costa Concordia ins Meer gelangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Italien, Wrack, Costa Concordia, Genua
Quelle: bbc.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?