27.07.14 14:14 Uhr
 5.792
 

Berlin: Marieluise Beck (Die Grünen) erstattet Strafanzeige wegen Volksverhetzung

Die Bundestagsabgeordnete Marieluise Beck von den Grünen hat gegen den Imam einer Berliner Moschee Strafanzeige erstattet. Sie sieht den Straftatbestand der Volksverhetzung erfüllt.

In einer Berliner Moschee habe der Imam zur Vernichtung der Juden aufgerufen. "Ein Aufruf zur Vernichtung von Menschen anderer Glaubensauffassung oder eines anderen Volkes gehört nicht in einen Rechtsstaat", meinte Frau Beck.

In vielen europäischen Staaten kam es als Reaktion auf die neuerlichen Auseinandersetzungen im Gaza Konflikt zu ähnlichen antiisraelischen und antisemitischen Hetzaufrufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kuro.tyo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Die Grünen, Moschee, Strafanzeige, Juden, Volksverhetzung
Quelle: tt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2014 15:17 Uhr von quade34
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Frau Beck tritt die Flucht nach vorn an.
Kommentar ansehen
27.07.2014 15:21 Uhr von EinMaLig12
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
Was die grüne Tante und unsere Kanzelbunzlerin wohl hierzu sagen?
https://www.youtube.com/...
Anschauen und weiter geben...
Kommentar ansehen
27.07.2014 15:24 Uhr von Knutscher
 
+8 | -17
 
ANZEIGEN
@ _Ronae_

ZITAT
"Wo doch Grüne und Linke erst den Weg für solche Idioten geebnet haben"

Na hoffentlich gibt das keinen Patentstreit mit den Rechten ?!?!?
Kommentar ansehen
27.07.2014 15:40 Uhr von EinMaLig12
 
+21 | -11
 
ANZEIGEN
Ach ja und hier scheint eine Art Forentroll sein Unwesen zu treiben mit den negativen Bewertungen. Vielleicht auch so eine Surensohn der seinem Götzen im Ramawahn gefallen will. Aber dieser Götze und sein imaginärer Prophet sind reine Fantasiegestalten. Das wissen die Götzendiener zwar hier und da, aber sie dürfen es nicht sagen, weil ihnen sonst die Runkel vom Hals gehauen wird....
Kommentar ansehen
27.07.2014 16:09 Uhr von ms1889
 
+1 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.07.2014 16:16 Uhr von Patreo
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
,,ich stelle mich die frage"
Gerne beantworte ich ,,dich" einen Teil dieser Frage: Es ist der selbe Grund, warum du persönlich das Morden im Sudan tolerierst und das Morden Birma, genauso wie die Sklaverei in Mauritanien, die Homophobie in Russland, die Zwangsenteignung in Guatemala.
Nach deinen Kriterien tust du das alles, da du nicht nicht offen z.B. auch hier dagegen einsetzt.


,,auch nix dagegen zu tun..heist antisimitisch zu sein!"
Nein gegen Semiten bzw. wenn du nach gängigen Terminus gehst auf rassistische Art gegen Juden zu sein, ist antisemitisch:-)
Also Handlungen.
Denn das ,,Nichthandeln", welches du Deutschland (scheinbar komplett Deutschland, was quatsch ist natürlich) unterstellst, bedeutet nicht antisemitisch in dem Sinne zu sein.

,,das deutsche/europäer/us amerikaner eh sehr rassistisch gegen moslemisch gläubige sind...steht dabei wohl sehr im vordergrund!"
Es gibt bestimmt Deutsche/Europäer (wozu auch Deutsche gehören, aber lassen wir das) und US Amerikaner, die sehr rassitisch sind gegen ,,moslemische gläubige".
Aber zu behaupten es seien alle ist lächerlich.
Hier in Deutschland genießen Moslems überaus viele Freiheiten und solange sie sich an demokratische Gesetze halten, ist ja auch alles in Ordnung.
Demonstrationen wie jetzt in Düsseldorf für Palästina? Völlig ok, da friedlich
Vergangene Demonstrationen in Frankfurt, Essen,Mainz, Berlin? Haben juristische Folgen für einige, da Volksverhetzung betrieben wurde.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
27.07.2014 16:35 Uhr von EinMaLig12
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
@ms1889
Bitte um Antwort: Seit wann ist der Islam eine Rasse?
Es geht eben nicht allein um die Menschen, die in diesem Aberglauben leben. Es geht sehr viel mehr um die Auswirkungen dessen, was im Koran geschrieben steht. Da gibt es Verse, die nach Blut und Gewalt schreien. Beispiel:
Sure 2, Vers 191: „Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben; denn Verführung [zum Unglauben] ist schlimmer als Totschlag. …“
Die friedlichen Verse stammen aus der Zeit in Mekka, während die mörderischen aus der späteren Zeit in Medina sind. Die späteren, also die jüngeren, mörderischen Verse abrogieren die älteren, friedlichen Verse aus Mekka. Insofern ist also gewiß, das es niemals Frieden geben wird in Palästina, solang dort Moslems leben. Es ist seit eh und je ein hin und her zwischen Krieg und Waffenruhe. Kein amerikanischer Präsident seit Kennedy hat es geschafft, dort in Palästina eine stabile Situation zu erreichen. Weder in Camp David noch im weißen Haus. Der Bruch ging immer von den Palästinensern aus, die sich auf den Koran berufen. Aber ist der Islam jetzt eine Rasse oder was????
Kommentar ansehen
27.07.2014 16:53 Uhr von dream.S
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@EinMaLig12

Wenn man schon keine Ahnung hat und es nicht in der arabischen Sprache gelesen hat einfach mal die Fre**e halten.

Und weiter geht es so: "Und bekämpfet sie, bis die > Verfolgung < aufgehört hat.

[2.191] Und tötet sie, wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie von dort, von wo sie euch vertrieben; denn Verfolgung ist ärger als Totschlag. Bekämpft sie aber nicht bei der Heiligen Moschee, solange sie euch dort nicht angreifen. Doch wenn sie euch angreifen, dann kämpft wider sie; das ist die Vergeltung für die Ungläubigen.

[2.192] Wenn sie jedoch ablassen, dann ist Allah allvergebend, barmherzig.

[2.193] Und bekämpfet sie, bis die Verfolgung aufgehört hat und der Glauben an Allah (frei) ist. Wenn sie jedoch ablassen, dann (wisset), daß keine Feindschaft erlaubt ist, außer wider die Ungerechten.


Man sollte ein Land zur Verfügung stellen und die ganzen Extremisten (du gehörst anscheinend auch dazu) dahin verfrachten!
Kommentar ansehen
27.07.2014 17:06 Uhr von EinMaLig12
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@dream.S

Astrein das hier jetzt mal ein paar Verse aus dem Koran rüber kommen. Aber warum so unfreundlich? Was die sogenannten Extremisten angeht, so sind diese in den Versen sehr gut zu verorten, incl. deren politische Unterstützer. Da gebe ich Ihnen schon mal recht, diese Extremisten raus zu werfen. Aber ich als urdeutsches Individuum kann mich sehr gut mit meinem eigenen Land identifizieren. Ob das jetzt extremistisch ist oder nicht, ist mir schlichtweg wurscht. Zudem tue ich mir das Blutbuch keinesfalls in der originalen Sprach an. Die Bibel liegt mir weitaus näher, als dieser Schmarrn aus der Wüste. Seit wann duzen wir uns eigentlich hier? Gab es mal ein Treffen mit einer Lage Bier oder so was? Also entweder schön neutral formulieren oder richtig betiteln. Und immer schön freundlich bleiben während der Diskussion. Das hebt den Wert der Aussage um einiges...

[ nachträglich editiert von EinMaLig12 ]
Kommentar ansehen
27.07.2014 17:36 Uhr von dream.S
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Warum so unfreundlich? Weil hier fast nur Unwahrheiten verbreitet werden. Wenn ich mich nicht auskenne und nur das nachplappere was andere Extremisten von sich geben, brauche ich mich nicht zu wundern wenn die Reaktion auch dementsprechend ausfällt.

Was ich damit sagen wollte das SIE kein Deut besser sind als die ganzen Extremisten. Die Lösung wäre halt ein Land bereit zu stellen wo die ganzen Extremisten "verfrachtet" werden. Sie sind hier geboren? Schön ... das sollte bei den Extremisten auch keine Rolle spielen... da können Sie und auch die anderen so viel Hass verbreiten wie Sie wollen.

Ihre Ansichten und auch die der einigen anderen User hier sind so krank und vergleichbar mit den der Terroristen das "beide Seiten" eine Gefahr für die Demokratie darstellen!

PS: Ich entschuldige mich für meine Ausdrucksweise, und auch das ich Sie geduzt habe. (auf den ersten Beitrag bezogen)
Kommentar ansehen
27.07.2014 17:56 Uhr von superhuber
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Aber rückwirkende und künftig "automatische" Diätenerhöhungen müssen wir schon aushalten oder?
Kommentar ansehen
27.07.2014 19:19 Uhr von EinMaLig12
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ dream.S

Die Bezeichnung "Extremist" scheint bei Ihnen recht eng gestaffelt zu sein. Was ich bin oder auch nicht, entzieht sich völlig Ihrer Kenntnis. Das durch ein paar wenige Sätze beurteilen zu wollen, käme intellektuellem Unfug gleich. Meine persönlichen Ansichten bezüglich des islamischen Götzenkultes beziehen sich auf die Vorkommnisse in Nigeria (Boko Haram), in Ägypten, Irak und Syrien (ISIS) und in Afghanistan (Al Kaida). Ich bin mir durchaus bewußt, das diese Gruppierungen dem folgen, was Pierre Vogel ebenfalls in Deutschland vertritt. Denn der Koran läßt da keinen Spielraum für eigene Interpretationen. Dessen ungeachtet bezeichnen Sie mich als Extremist, obwohl ich lediglich meine Beobachtung weiter gebe. Die Gefahr dahinter besteht sowohl für Deutschland, als auch für ganz Europa. Denn es ist lediglich eine Frage der Masse, der Anteil an der Bevölkerung, welcher darüber entscheidet, was Moslems tun und wie sie sich geben. Solange sie in der Minderheit sind, folgen sie den Gesetzen des jeweiligen Landes. Bilden sie aber die Mehrheit, kommt es zu Gegebenheiten wie sie derzeit von der ISIS im Irak und Syrien durchgesetzt werden. Denn Islam bedeutet in seinem Ursprung Unterwerfung und heißt keinesfalls Frieden. Insofern ist mir Ihre Einlassung befremdlich, als in den genannten Ländern der Urislam deutlich seine häßliche Fratze, seinen Extremismus (vor allem auch gegen Christen) zeigt. Es kann nicht darum gehen, wie Menschen wie Sie andere aufgrund ihrer Aussagen beurteilen. Es muß allein darum gehen, den Islam in seiner Auswirkung richtig einschätzen zu können. Z.B. kann man Aiman A. Mazyek vom Zentralrat der Muslime in Deutschland durchweg als Taqiyya - Meister bezeichnen. Denn in allem was an Greueltaten im Namen des Islam verbrochen wird, hat das in seinen Ausführungen nie etwas mit dem Islam zu tun. Solche Leute wie diesen Mazyek brauchen wir dringend hier bei uns, damit der Bevölkerung weiter Sand in die Augen gestreut wird. Irgendwann in naher Zukunft explodiert das Pulverfaß, weil die nicht integrierbaren Götzenanbeter kein Geld mehr vom Staat bekommen. Dann geht das Schlachten los, dessen Vorläufer in England (Lee Rigby) und auch in Deutschland (Jonny K. und andere) bereits als Mahnung stehen. Das ist absolut keine Frage von Links- und / oder Rechtsextremismus. Es ist eine Frage der ehrlichen Begutachtung mit dem, was man als gesunden Menschenverstand bezeichnet. Seit wann gehört Mord und Totschlag aus niederen Gründen zum gesunden Menschenverstand? Seit es die Linken mit den importierten Moslems gesellschaftsfähig gemacht haben??
Einfach mal was lesen, hier zum Beispiel: http://europenews.dk/...
Wußten Sie übrigens das die Nazis Linksextreme waren? Wußten Sie nicht? Nationale Sozialisten waren immer schon links, wie es die heutigen Sozialisten international auch sind. Das aber nur ganz am Rande bemerkt. Und jetzt denken Sie bitte nochmal nach. Ich bin bestenfalls Patriot, aber niemals Extremist und schon gar nicht rechts oder links Einsortierbar.
Kommentar ansehen
27.07.2014 19:29 Uhr von denksport
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Israel ist doch nicht so religionsoffen, wie es scheint. Sonst würden die ganzen Moslems, die in Deutschland so unter den deutschen Nazis leiden, doch einfach nach Isarael auswandern.
Kommentar ansehen
27.07.2014 19:29 Uhr von EinMaLig12
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Nachtrag:
Oder auch einfach mal bei You Tube schauen:
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
27.07.2014 19:42 Uhr von kuno14
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
leute! religion und politik ist doch nur der (tarn)mante
l der allgemeinen weltherrschaftsansprüche.hat immer funktioniert!nur deutschland, respektiv, hitler hats mal laut ausgesagt!die herrscher dieser welt haben einen anderen namen,aber die selben absichten!
Kommentar ansehen
27.07.2014 19:47 Uhr von Biblio
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@Einmalig12

Ich unterstelle Ihnen einfach mal, dass sie keine Ahnung haben, wovon sie hier sprechen. Ihre Panik behalten sie bitte für sich und suchen Obhut bei ihrem Schöpfer, dann wirds auch wieder mit ihrem Frieden.

[ nachträglich editiert von Biblio ]
Kommentar ansehen
27.07.2014 19:56 Uhr von Shalanor
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Sollte das echt das erste sinnvolle sein das aus der Grünen ecke kommt? Auch wenns selbstverschuldet ist zeugt das doch davon das se zumindest nen Fehler sehen!
Kommentar ansehen
27.07.2014 20:04 Uhr von EinMaLig12
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@ Biblio

Jawohl Herr Rat, wie es gewünscht wird.
Ne wat is dat schön. Endlich auch mal wieder etwas Humor an der Forumsfront.... :-) :-) :-)
Kommentar ansehen
27.07.2014 20:05 Uhr von OLLi_81
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN