27.07.14 14:09 Uhr
 1.325
 

Saarbrücken: Mann entdeckt an Haustür merkwürdige Zeichen - es war Schneckenschleim

In Saarbrücken entdeckte ein Mann an seiner Haustür mysteriöse Zeichen. Deshalb verständigte der verunsicherte Mann die Polizei.

Die Beamten entdeckten auf den Rahmen der Tür die eingeritzten Zeichen.

Doch man konnte schnell die Ursache feststellen. Es handelte sich um Schleim von Schnecken. Dieser konnte schnell entfernt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Zeichen, Saarbrücken, Haustür, Schnecke
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern
Bayern: Bauruine will sich partout nicht sprengen lassen
Südafrika: Schwarzer bekommt bei Transplantation Penis von Weißem

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2014 14:21 Uhr von blade31
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Eingeritzte Zeichen, Schneckenschleim

hä?
Kommentar ansehen
27.07.2014 15:00 Uhr von spliff.Richards
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ui Klasse. Kümmert sich dein Freund und Helfer auch um das Wespennest bei uns im Garten? Gleich mal anrufen =)
Kommentar ansehen
27.07.2014 15:23 Uhr von quade34
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, dumm geboren und nix dazugelernt. Eingeritzt ist schon belächelt worden.
Kommentar ansehen
27.07.2014 15:35 Uhr von Strassenmeister
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Da hat er aber lange nicht die Tür aufgemacht!
Kommentar ansehen
27.07.2014 22:13 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der hatte einfach Angst, es könnten Gaunerzinken sein. Was ist daran so schlimm, möchte ich auch nicht an meiner Tür finden, Hinweise für Verbrecher.
Kommentar ansehen
28.07.2014 12:34 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schneckenschleim ist so ätzend, dass er sowas wie Ritzspuren im Aluminium hinterlässt?! Ja, nee...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?