27.07.14 13:05 Uhr
 1.509
 

Kartellamt geht gegen Matratzenhersteller vor

Ende August dürfte es eng für die Matratzenhersteller werden. Dem Bundeskartellamt war bei Ermittlungen aufgefallen, dass verschiedene Hersteller Preisabsprachen getroffen haben.

2011 wurde an verschiedenen Standorten und bei verschiedenen Herstellern Material sichergestellt und dieses ausgewertet.

Um welche Firmen es sich handelt und in welcher Höhe das Bußgeld ausfallen wird, will das Bundeskartellamt noch nicht preisgeben. Ein Sprecher sagte: "Zu laufenden Verfahren geben wir keine Auskünfte."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: djgrafb
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hersteller, Bußgeld, Kartellamt, Matratze
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2014 13:05 Uhr von djgrafb
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Alle sprechen sie sich doch irgendwie ab, bei den einen fällts auf bei den anderen nicht. Hoffentlich regnet es saftige Bußgelder damit sich Firmen und der Handel zweimal Überlegen ob sie Preisabsprachen eingehen.
Kommentar ansehen
27.07.2014 13:07 Uhr von Borgir
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Die sollten besser mal die Gas-, Öl- und Strom-Mafia in den Griff bekommen. Dann kann man sich Matratzen und Ähnlichem widmen.
Kommentar ansehen
27.07.2014 14:15 Uhr von magnificus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Nachfrage bestimmt den Preis! Das glauben immer noch welche, auch bei SN ;)

Ok, vllt denken die, die "Nachfrage" beim Konkurrenten, wie man sich einigen könnte.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
28.07.2014 12:57 Uhr von MrMaXiMo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe mich schon sehr lange gefragt wie die ganzen Matratzen-Geschäfte in bester Innenstadtlage so lange überleben können.

Naja, ich habs heraus gefunden als ich eben eine neue Matzratze gebraucht habe. Da wird auch immer mit Mega Schnäppchen geworben, im Laden jedoch angekommen sind diese Ausverkauft oder werden nur ohne Garantie verkauft, da man die Gewichtsempfehlung der Hersteller nicht einhält.

Also das Ende von Lied war das aus Ursprünglichen 250€ am Telefon für Matzratze und Rost sind über 900€ geworden.

Ich habe dankend abgelehnt und habe über Amazon eine absolut gleichwertige und teilweise bessere Matratze mit Rost, Garantie und Antibakteriellen Überzug für 230 € bekommen.

[ nachträglich editiert von MrMaXiMo ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?