27.07.14 12:35 Uhr
 149
 

Recycling nimmt weltweit zu

Die Errichtung neuer Recycling-Anlagen gewinnt an Bedeutung, sodass sogar bisherige Anlagen umgerüstet werden, um größere Mengen verarbeiten zu können.

Dabei ergeben sich neue Märkte wie zum Beispiel in Bahrain, Südafrika oder der Tschechischen Republik.

Eine dieser neu errichteten Anlagen befindet sich in den Vereinigten Arabischen Emiraten und kann eine Abfallmenge zum Recyceln von fast 365.000 Tonnen fassen.


WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Müll, Anlage, Recycling
Quelle: recyclingportal.eu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2014 15:28 Uhr von quade34
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Recycling ist so gut, wie die Bürger es annehmen. Fast 100 % könnte man mit dem Ankauf von recyclingfähigen Stoffen von den Verbrauchern erreichen. Der verabeitete "Müll" ist wertvoll.
Beispiele aus früheren Zeiten belegen das. Die Lumpen-und Papierhändler lebten nicht schlecht, trotzdem sie den Müll ankauften.

[ nachträglich editiert von quade34 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?