27.07.14 12:22 Uhr
 359
 

Professoren klagen gegen europäische Bankenunion

Eine Gruppe von Professoren hat offenbar beim Bundesverfassungsgericht eine Beschwerde gegen die gemeinsame europäische Bankenaufsicht eingereicht.

"Die Bankenunion hat keine Rechtsgrundlage in den europäischen Verträgen und stellt somit einen Grundrechtsverstoß dar", sagte der Berliner Anwalt und Professor für Finanzwirtschaft und Wirtschaftspolitik Markus C. Kerber.

Die Regeln zur gemeinsamen Bankenaufsicht "stellen den ersten Schritt zu einer nicht dagewesenen Haftung des deutschen Steuerzahlers für Banken außerhalb der nationalen Bankenaufsicht dar". Der deutsche Bundestag schläft tief und fest, so Professor Kerber.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Europa, Klage, Bankenunion
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Freiburg-Mord: "Die Vertreter der Willkommenskultur schweigen"
Finnland: Politikerin und Journalistinnen auf offener Straße erschossen
Zugunglück von Bad Aibling: Fahrtdienstleiter zu drei Jahren Haft verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2014 12:25 Uhr von Venytanion
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Der letzte Satz bringt es voll auf den Punkt ^^ ^^
Kommentar ansehen
27.07.2014 13:15 Uhr von nchcom
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Der deutsche Bundestag schläft tief und fest, so Professor Kerber."

Nicht wenn die Damen und Herren ihrer Lieblingsbeschäftigung nachgehen:

Ihre eigenen Kontoauszüge ansehen.

[ nachträglich editiert von nchcom ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Freiburg-Mord: "Die Vertreter der Willkommenskultur schweigen"
Neuseeland: Premier John Key tritt überraschend zurück - "Mein Tank ist leer"
Finnland: Politikerin und Journalistinnen auf offener Straße erschossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?