27.07.14 11:29 Uhr
 212
 

Ägypten: Islamisten töten bei Mörserangriff vier Kinder

Radikale Islamisten haben im Norden der Halbinsel Sinai mit einem Mörserangriff vier Kinder getötet. Eigentlich sollte der Beschuss Soldaten treffen. Bei dem Angriff wurden außerdem noch vier weitere Menschen verletzt.

Soldaten und Polizisten waren während des Angriffs gerade dabei, Häuser in der Gegend zu durchsuchen, weil am Abend davor ein Offizier auf dem Weg nach Hause getötet wurde.

Der Norden der Sinai-Halbinsel gilt als Hochburg der Islamisten. Die Angriffe von Extremisten auf Sicherheitskräfte haben dort seit dem Sturz von Mohammed Mursi stark zugenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Ägypten, Islamist, Sinai, Mörser
Quelle: spiegel.de