27.07.14 11:29 Uhr
 215
 

Ägypten: Islamisten töten bei Mörserangriff vier Kinder

Radikale Islamisten haben im Norden der Halbinsel Sinai mit einem Mörserangriff vier Kinder getötet. Eigentlich sollte der Beschuss Soldaten treffen. Bei dem Angriff wurden außerdem noch vier weitere Menschen verletzt.

Soldaten und Polizisten waren während des Angriffs gerade dabei, Häuser in der Gegend zu durchsuchen, weil am Abend davor ein Offizier auf dem Weg nach Hause getötet wurde.

Der Norden der Sinai-Halbinsel gilt als Hochburg der Islamisten. Die Angriffe von Extremisten auf Sicherheitskräfte haben dort seit dem Sturz von Mohammed Mursi stark zugenommen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Ägypten, Islamist, Sinai, Mörser
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?