27.07.14 10:59 Uhr
 1.193
 

Westafrika: Für Hilfsorganisation tätiger Arzt aus den USA ist an Ebola erkrankt

Ebola wird zunehmend zum Problem in Afrika, weswegen die dortigen Staaten immer mehr zusammenarbeiten wollen (ShortNews berichtete).

Nachdem ein 33-jähriger Arzt an sich die üblichen Symptome für Ebola festgestellt hatte, fand er sich in der Quarantäne-Station ein.

Er unterzog sich einem Ebola-Test, der seine Selbstdiagnose bestätigte. Es gibt keine gezielte Therapie oder Impfung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Arzt, Ebola, Hilfsorganisation, Westafrika
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2014 11:00 Uhr von blade31
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.07.2014 14:20 Uhr von Shagg1407
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@mister-L

Der Arzt wollte doch nur helfen.
Kommentar ansehen
27.07.2014 16:03 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@Mister-L

Schäm dich!
Kommentar ansehen
28.07.2014 12:54 Uhr von Zephram
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Plague Inc.

jm2p Zeph
Kommentar ansehen
28.07.2014 13:11 Uhr von AMB
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dies macht um so klarer, daß es einen Übertragungsweg gibt, der selbst die Ärtzte trotz der entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen nicht davor schützt die Krankheit zu vermeiden.

Damit ist auch klar, daß die 2-21 Tage Inkubation eine sehr lange Zeit sind in der es zu vielen Ansteckungen kommen kann, so lange man nicht weiß, wie die Übertragung im Einzelnen erfolgte. Könnten ja sogar Mücken beteiligt sein.
Kommentar ansehen
28.07.2014 13:47 Uhr von Fr4mew0rk
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Berufsrisiko eben

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bangkok: Hype um deutsche Küche
Umfrage: US-Bürger vertrauen Medien mehr als Donald Trump
Fußball: Leicester-Legende Gary Lineker nennt Trainer-Rauswurf "herzzerreißend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?