26.07.14 17:36 Uhr
 418
 

Einstiger Arcandor-Chef Thomas Middelhoff offenbar pleite

Die Erzwingungshaft und Vermögensauskunft konnte der einstige Chef von Arcandor und Bertelsmann gerade noch mit einem Antrag beim Landgericht Bielefeld abwenden. Bedingung hierfür war allerdings, dass Middelhoff bis zu diesem Freitag Sicherheiten von gut acht Millionen Euro hätte hinterlegen müssen.

Dem konnte er offenbar nicht nachkommen, weswegen er nun in Essen eine Vermögensauskunft abgab, welche im Sprachgebrauch auch als Offenbarungseid bezeichnet wird. Middelhoff reagierte damit auf die Forderung eines ehemaligen Geschäftspartners.

Der Münchner Unternehmensberater Roland Berger fordert bisweilen 6,8 Millionen Euro von Middelhoff. Auch schuldet er seinem Ex-Vermögensberater noch 2,5 Millionen, welcher einen Vollstreckungstitel gegen ihn erwirkt hat. Nach dem Termin soll Middelhoff aus einem Fenster vor Reportern geflohen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Chef, Arcandor, Thomas Middelhoff
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau von insolventem Thomas Middelhoff will Scheidung: Gläubiger zittern um Geld
Verurteilter Thomas Middelhoff arbeitet nun in Behindertenwerkstatt
Ex-Arcandor-Manager Thomas Middelhoff: Haftstrafe steht kurz bevor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2014 20:12 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Strecke von ganz oben nach ganz unten, ist mitunter sehr kurz.

Und die Hyänen welche dir vorher zur Rückzahlung der Verbindlichkeiten, alle Zeit der Welt geboten haben, wollen das Geld dann sofort haben, wenn es am wenigsten geht..
Kommentar ansehen
26.07.2014 22:29 Uhr von Holzmichel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Grinsbacke-Hochmut kommt eben immer VOR dem Fall!!!
Kommentar ansehen
26.07.2014 23:26 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schon blöd, wenn man die Übersicht über die eigenen Millionen verliert.

Wenn man sich als Supermegaübermanager, dem alles gelingt, sieht und dann die Realität sieht, ist sowas absehbar.
Es lässt sicher immer leicht mit fremden Geld jonglieren, aber wenn es dann die eigene Penunze ist, hat man Pech, wenn man sich vertan hat. Da kommt kein Konzern und sagt mitleidvoll: "Du hast Dein Bestes getan, hier hast Du nochmal ein paar Millionen. Kann ja jeden passieren."

Tut mir leid, ich gönne es ihm.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau von insolventem Thomas Middelhoff will Scheidung: Gläubiger zittern um Geld
Verurteilter Thomas Middelhoff arbeitet nun in Behindertenwerkstatt
Ex-Arcandor-Manager Thomas Middelhoff: Haftstrafe steht kurz bevor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?