26.07.14 14:00 Uhr
 168
 

Korbach: Wilderer hatte es auf das Geweih eines Rehbocks abgesehen

In der vergangenen Woche war ein Wilderer in der Feldgemarkung bei Herbelhausen unterwegs.

Der Unbekannte wollte sich das Geweih eines Rehbocks beschaffen. Ein Jagdpächter wurde misstrauisch und bemerkte Spuren nahe eines Haferfeld. In diesem fand er einen toten Rehbock. Dessen Kopf war abgetrennt.

Der Wilderer hatte das Tier offenbar von einen Hochsitz aus erlegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wilderer, Rehbock, Korbach
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus