26.07.14 12:54 Uhr
 219
 

Wissenschaftler arbeiten an einem Gewächshaus für die Internationale Raumstation

Auf der Internationalen Raumstation ernähren sich die Astronauten von Tiefkühlkost. Frisches Obst und Gemüse gibt es dort nicht, weil es sich nicht lange halten würde.

Daher arbeiten in Bremen Forscher des Deutschen Luft-und Raumfahrtzentrums an einem "Weltraum-Gewächshaus".

Hier kann Salat angepflanzt werden, der dann ohne Sonnenlicht und ohne Erde wächst. Stattdessen wird er mit LED-Licht bestrahlt und bekommt Wasser, das mit Nährstoffen versetzt ist, an seine Wurzeln gesprüht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaftler, Entwicklung, Raumstation ISS, Gewächshaus
Quelle: rtl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Raumstation ISS erhält neue Schleuse zum Andocken
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls hat doch noch geklappt
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls funktioniert nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Raumstation ISS erhält neue Schleuse zum Andocken
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls hat doch noch geklappt
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls funktioniert nicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?