26.07.14 11:39 Uhr
 520
 

Berlin: 26-Jährige würgt in der S-Bahn eine 21-Jährige

Am vergangenen Donnerstag hat sich in Berlin in den Abendstunden in einer S-Bahn ein brutaler Überfall ereignet.

Nach Angaben der Polizei attackierte eine 26 Jahre alte Frau eine 21-Jährige, würgte sie und forderte die Herausgabe des Mobiltelefons.

Das Opfer biss der Täterin in die Hand und flüchtete, als die S-Bahn anhielt. Die Täterin, die erst vor kurzen aus den Gefängnis entlassen wurde, konnte zwei Stunden später festgenommen werden. Sie war alkoholisiert und stand unter Drogen.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Berlin, Angriff, Überfall, S-Bahn
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2014 11:39 Uhr von angelina2011
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Das dürfte ein kurzer Ausflug in die Freiheit gewesen sein für die Täterin. Die wird bestimmt wieder im Cafe Viereck landen.
Kommentar ansehen
26.07.2014 12:08 Uhr von fraro
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Auch noch in die Hand gebissen. Hat hoffentlich nichts ansteckendes.
Was es für Gesocks auf diesem Planeten gibt, ist einfach unglaublich.
Kommentar ansehen
26.07.2014 14:18 Uhr von Kaseoner13
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Manche Idioten lernen es nie.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?