26.07.14 10:23 Uhr
 146
 

Waffenruhe zwischen Hamas und Israel vereinbart

Die radikale palästinensische Hamas und Israel haben sich am gestrigen Freitag auf eine zwölf Stunden andauernde Waffenruhe geeinigt, die ab 7:00 Uhr Mitteleuropäischer Zeit gilt. In dieser Zeit wird Israel allerdings weiterhin Tunnel der Hamas aufspüren und zerstören.

Die israelische Armee stellte zudem klar, dass sie auf Angriffe gegen israelische Soldaten oder Zivilisten durch die Hamas während der Feuerpause entsprechend reagieren würde. Auch verwies man darauf, dass Zivilisten im Gazastreifen nicht in ihre Häuser zurückkehren sollten.

Die Feuerpause, die unter anderem durch den US-Außenminister Kerry sowie durch UN-Generalsekretär Ban Ki Moon ausgehandelt wurde, soll den Palästinensern die Gelegenheit geben, sich mit Wasser und Nahrung zu versorgen. Auch sollen Krankenhäuser ihre medizinischen Vorräte auffüllen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Hamas, Gazastreifen, Waffenruhe, Vereinbarung
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2014 10:30 Uhr von Atze2
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
aha, an einem Freitag ab 8 Uhr bis 20 Uhr

Ein Schelm wer da auf den Hintergrund "Freitagsgebet" kommen würde
Kommentar ansehen
26.07.2014 10:55 Uhr von xarxes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für beide Seiten hat der Freitag eine große Religiöse Bedeutung.

Die Juden feiern Sabbat und an Sabbat steht wirklich ganz Israel still. Für knappe 24Stunden fährt kein Bus, kein Zug, alle Geschäfte haben geschlossen.

Die Moslems haben ihr Freitagsgebet und da strömen diese in unglaublichen Massen in die Moscheen. Auch während dieser Zeit steht im Westjordanland und in der Altstadt von Jerusalem das Arbeitsleben still. Im Gazastreifen war ich noch nie, aber ich denke dort wird es genau so sein.
Kommentar ansehen
26.07.2014 10:57 Uhr von Patreo
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
wiederwaslos: Das ist ein Forentroll, der vorgibt Israeli zu sein und angeblich stereotypische Vorurteile von Israelis zu festigen hier.
Auf sowas sollte man nicht eingehen
Kommentar ansehen
26.07.2014 11:05 Uhr von spliff.Richards
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@CP55

Mir gehen diese ganzen "Heimreise" Kommentare hier eigentlich ganz schön auf den Senkel, aber du schreist ja hier förmlich danach mit nem Arschtritt Richtung Israel befördert zu werden.
Ist schon Hammer, mit seinem fetten und faulen Arsch in Sicherheit sitzen und so einen Schwachsinn fordern.
Verpiss dich und lass dir bitte ein paar deiner geforderten Bomben und auf den Kopf fallen. Scheiß egal für welche Seite du bist (dein Avatar lässt ja auf Israel schließen), ob Palis oder Israelis, ihr leid doch alles das selbe Pack!
Kommentar ansehen
26.07.2014 12:24 Uhr von spliff.Richards
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@cp55

Oh ja, bei so dummen Menschen/Trollen wie dir könnte man echt heulen. Stattdessen hab ich mir mal deine Kommentare zu Gemüte geführt ... Und bin in schallendes Gelächter ausgebrochen. Lächerlicher Trollwicht.
Kommentar ansehen
26.07.2014 12:35 Uhr von usambara
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
kurz vorher aber noch mal richtig zulangen:
https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
26.07.2014 12:42 Uhr von quade34
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Es sollten nicht nur für 12 Stunden Ruhe sein. Für ernsthafte Waffenstillstandsverhandlungen benötigt man viel mehr Zeit.
Kommentar ansehen
26.07.2014 14:17 Uhr von Patreo
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.07.2014 15:27 Uhr von einerwirdswissen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Auch verwies man darauf, dass Zivilisten im Gazastreifen nicht in ihre Häuser zurückkehren sollten.

Klingt für mich nach Vertreibung.Soll aber nur deren Sischerheit garantieren.Wie auch immer.
Kommentar ansehen
27.07.2014 00:12 Uhr von Schillerlocke
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Wird Israel eh wieder brechen so wie bisher JEDEN Waffenstillstand.
Traurigg das jedesmal wenn die Palästinenser zurückschiessen ausgerechnet DER moment als bruch der Wafenruhe verbreitet.
Auch diesmal brach Israel die Waffenruhe mit der angeblichen entführung der drei illegalen Siedler , wobei Israel einfach die Hamas beschuldigte und die Hamas kategorisch anlehnte etwas damit zu tun zu haben.
Beweise gab es keine und Israel bgann hundete Palästinenser gefangen zu nehmen und Gaza zu bombardieren auf der "Suche" nach den 3 angeblich entführten.

Bisher hat Israel IMMER die Waffenruhe gebrochen und auf den moment gewartet bis die Palästinenser zurück schießen um dann , wie auch dieses mal, mal wieder den Palästnensern einseitig die Schuld für die Massenmorde an ihrer Bevölkerung, großteils Kinder zu geben.
Israels Krieg gegen die Kinder wird erst enden wenn Israel beendet wird und die gesammte rassistische ideologie die hinter dem zionismus steht vor einem internationalen Gericht verhandelt wird.
Kommentar ansehen
27.07.2014 00:56 Uhr von Patreo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
,,Wird Israel eh wieder brechen so wie bisher JEDEN Waffenstillstand."
Beispiel?

,,Bisher hat Israel IMMER die Waffenruhe gebrochen "
Das ist natürlich nicht wahr, da es vor der Entführung nachweislich schon Beschuss aus Gaza gab:-)

,,wie auch dieses mal, mal wieder den Palästnensern einseitig die Schuld für die Massenmorde an ihrer Bevölkerung, großteils Kinder zu geben."
Wo genau findet das statt?

,,Israels Krieg gegen die Kinder wird erst enden wenn Israel beendet wird und die gesammte rassistische ideologie die hinter dem zionismus steht vor einem internationalen Gericht verhandelt wird."
Also möchtest du Israel ausgelöscht sehen?
Kommentar ansehen
27.07.2014 10:44 Uhr von Patreo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Schillerlocke eine Worte: ,,Wird Israel eh wieder brechen so wie bisher JEDEN Waffenstillstand."

,,Israels Sicherheitskabinett hat einer Verlängerung der humanitären Waffenruhe für den Gazastreifen bis Sonntagabend zugestimmt. Damit sei einer Bitte der Vereinten Nationen entsprochen worden, sagte ein israelischer Regierungsvertreter. Die Hamas hatte kurz nach dem Verstreichen einer zwölfstündigen Waffenruhe am Samstagabend wieder Raketen auf Israel abgefeuert - auch mit dem Ziel Tel Aviv. Die radikalislamische Palästinenserorganisation lehnte die verlängerte Feuerpause ab und stellte Bedingungen: Sprecher Sami Abu Suhri sagte, seine Organisation werde keine humanitäre Waffenruhe akzeptieren, die nicht den Rückzug der israelischen Armee aus dem Gazastreifen beinhalte, berichtete das israelische Online-Portal "Ynet"."
http://www.spiegel.de/...


,,Zuvor hatten sowohl Israel als auch radikale Palästinenser bestätigt, dass in der Nacht zahlreiche Geschosse aus Gaza abgefeuert worden waren. Nach Armeeangaben schlugen sieben Raketen ein. Zwei davon habe das Schutzsystem Iron Dome abgefangenen, fünf hätten den Süden des Landes getroffen. Israel hatte den am Samstag geltenden zwölfstündigen Waffenstillstand zunächst einseitig um 24 Stunden verlängert. Die radikalislamische Hamas lehnte dies aber ab."
http://www.zeit.de/...

,,Auch diesmal brach Israel die Waffenruhe mit der angeblichen entführung der drei illegalen "
Auch das stimmt nicht Schillerlocke


,,In March, Palestinians launched 65 rockets and mortar shell, in 23 attacks"

,,In April, There were 19 rockets and 5 mortar shell in 14 attacks towards Israel. These attacks caused property damage, but no deaths or injuries. "

,,Throughout May 4 rockets and 3 mortar shells were launched from Gaza in 5 attacks towards Israel."
http://en.wikipedia.org/...

Das ALLES GESCHAH VOR DER ENTFÜHRUNG :-)

Somit stimmen deine Aussagen nachweislich nicht (ob mutwillige Lüge oder Unwissen kannst nur du beurteilen).
1) Israel hat diese Waffenruhe also nicht gebrochen
2)Israel hat eine Waffenruhe verlängert, die aber von der Hamas nicht akzeptiert worden ist, da die Hamas die Bedingungen gestellt hat, dass sich Israel komplett aus der Region zurückzieht. Nur die Verlängerung wurde von der Hamas direkt abgelehnt und Raketen flogen weiter auf Israel
3) Es gab schon vor der Entführung in den Monaten Angriffe aus Israel aus Gaza

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?