25.07.14 18:11 Uhr
 88
 

Börse: Schlechte Wirtschaftsdaten, Ukraine- und Gaza-Krise lassen DAX abstürzen

An der Frankfurter Börse ging es zum Wochenschluss am heutigen Freitag für die Aktienkurse deutliche nach unten.

Ausschlaggebend für die schlechte Stimmung an der Frankfurter Börse waren schlechte Wirtschaftsdaten und die anhaltenden Krisen in der Ukraine und in Gaza.

Der Deutsche Aktienindex (DAX) büßte heute 1,5 Prozent ein und notiert derzeit bei 9.644 Zählern. Lediglich der Wert der der Commerzbank konnte einen Zugewinn (plus 0,6 Prozent) verbuchen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krise, Börse, Ukraine, DAX, Gaza, Wirtschaftsdaten
Quelle: handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"
Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?