25.07.14 18:11 Uhr
 82
 

Börse: Schlechte Wirtschaftsdaten, Ukraine- und Gaza-Krise lassen DAX abstürzen

An der Frankfurter Börse ging es zum Wochenschluss am heutigen Freitag für die Aktienkurse deutliche nach unten.

Ausschlaggebend für die schlechte Stimmung an der Frankfurter Börse waren schlechte Wirtschaftsdaten und die anhaltenden Krisen in der Ukraine und in Gaza.

Der Deutsche Aktienindex (DAX) büßte heute 1,5 Prozent ein und notiert derzeit bei 9.644 Zählern. Lediglich der Wert der der Commerzbank konnte einen Zugewinn (plus 0,6 Prozent) verbuchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krise, Börse, Ukraine, DAX, Gaza, Wirtschaftsdaten
Quelle: handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Urteil: BGH lässt Kündigung von alten Bausparverträgen zu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet
Nordamerika: Kinos zeigen aus Protest gegen Donald Trump "1984"
"Tianhe-3": China fängt wieder an, den schnellsten Computer der Welt zu bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?