25.07.14 15:17 Uhr
 5.512
 

Formel 1: Sebastian Vettel will seine Weltmeistertrophäe nicht wieder hergeben

Im Oktober müsste die Formel-1-WM-Trophäe eigentlich ihren Weg von Sebastian Vettel wieder zurück zur FIA antreten.

Doch der hat nicht vor sie zurück zu geben. In einem Interview scherzte er jetzt: "Vielleicht muss ich sie ja nicht zurückgeben, auch wenn es gerade nicht so aussieht, als ob ich sie behalten könnte. Vielleicht sage ich auch einfach, dass ich sie verloren habe oder sie gestohlen wurde."

Der Hintergrund ist aber ernst. Denn zum jetzigen Zeitpunkt stehen die Chancen auf einer erfolgreiche Titelverteidigung nicht mehr gut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Formel 1, Sebastian Vettel, Trophäe
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2014 17:36 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.07.2014 17:41 Uhr von d1pe
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Wie lächerlich. Kann die FIA nicht jedes Jahr ein neuen Pokal machen?
Dann hat Vettel also in den vergangegen Jahren seinen Pokal immer abgegeben und denselben Pokal bei der Ehrung des Weltmeisters wieder bekommen? Man kommt sich doch verarscht vor.
Das ist ja fast so dumm wie beim FIFA-WM-Pokal. Den bekommt man auch nur für die Siegerehrung und muss den nachher gegen eine billige Kopie eintauschen.
Kommentar ansehen
25.07.2014 17:57 Uhr von Jolly.Roger
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@d1pe

Weißt du, die FIA (und auch die FIFA) machen so wenig Geld mit diesen Zirkus, da muss man schon mal das Sparen anfangen....ist quasi der erste Schritt der Kostenreduzierung. Sonst müsste Bernie ja von jedem Team mind. 10.000 € mehr verlangen.

;-)

Wenns nicht so traurig wär, könnt ma echt drüber schmunzeln.
Kommentar ansehen
25.07.2014 18:17 Uhr von Hallominator
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Nun, wenn das die Regeln sind, dann sind das eben die Regeln. Wenn er sich daran nicht halten will, sollte er einfach wegen unsportlichem Verhalten ausgeschlossen werden.
Mit dieser Drohung hätten die zumindest ganz fix den Preis.
Kommentar ansehen
25.07.2014 19:18 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Hallominator:

Was ein Scherz ist, hat dir Mami auch nicht beigebracht, oder?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?