25.07.14 14:59 Uhr
 295
 

Wuppertal: Frau erstochen aufgefunden - Exmann unter Verdacht

Am gestrigen Abend wurde in Wuppertal Elberfeld eine 41-jährige Frau erstochen in ihrer Wohnung aufgefunden. Die Reanimationsversuche der von Zeugen alarmierten Notärztin blieben erfolglos.

Ersten Ermittlungen zufolge, ging dem Tod ein Streit mit dem Ex-Mann voraus nachdem der Mann auf seine Ex Frau eingestochen haben soll.

Der dringend unter Tatverdacht geratene Exmann wurde am gleichen Abend in der Wohnung festgenommen, und heute dem Haftrichter vorgeführt. Eine zehnköpfige Mordkommission wurde eingerichtet unter anderem um festzustellen, ob es sich um Mord oder Totschlag handelt.


WebReporter: djgrafb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Ex, Verdacht, Wuppertal
Quelle: wz-newsline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2014 14:59 Uhr von djgrafb
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schade das so ein Streit so ausufern muss das ein Mensch ums Leben kommt. Egal ob im Affekt oder geplant, soweit sollte man sich schon unter Kontrolle haben, dass niemand zu schaden kommt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?