25.07.14 14:56 Uhr
 2.749
 

Gehirn von Superstar Neymar schaltet in schwierigen Spielszenen beinahe komplett ab

Japanische Neurologen haben jetzt Gehirnscans von Fußball-Superstar Neymar ausgewertet und dabei erstaunliches festgestellt.

Bei Dribblings oder dem austanzen seiner Gegenspieler arbeitet des Gehirn Neymars mit weniger als zehn Prozent der Leistung, die ein Amateur dafür benötigen würde.

Diese reduzierte Belastung seines Gehirns soll einer der Gründe dafür sein, dass er verschiedene, schwierige Bewegungen gleichzeitig ausführen kann.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gehirn, Superstar, Neymar
Quelle: krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2014 15:01 Uhr von Leimy
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Oder um es anders auszudrücken: In schwierigen Situationen muss er kaum nachdenken, sondern handelnd instinktiv bzw routiniert.
Kommentar ansehen
25.07.2014 15:10 Uhr von sooma
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
So ist das, wenn man "voll drin ist", "den Flow" hat, alles wie von alleine läuft. Wirklich SPEKTAKULÄRE Entdeckung, Respekt. -.-
Kommentar ansehen
25.07.2014 15:39 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nennt man das landläufig nicht "Muskelgedächtnis"?
Kommentar ansehen
25.07.2014 19:40 Uhr von HackFleisch
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
ROFL, der Beweis dass Profi Fussballer nicht gerade die hellsten sind.
Kommentar ansehen
26.07.2014 07:39 Uhr von sooma
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nee, Dein Sprüchlein beweist das eher für Dich und dass Du noch nie richtig Sport betrieben hast.

[ nachträglich editiert von sooma ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben
FIFA geht gegen Viagogo vor und stoppt WM-Ticketverkauf über Plattform
Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?