25.07.14 14:28 Uhr
 7.484
 

Mysteriöser Krater in der Tundra: Jetzt haben die Forscher erste Erkenntnisse (Update)

Vor kurzem wurde mehrfach über einen mysteriösen Krater in Sibirien berichtet, für den die Wissenschaftler bislang keine Erklärung haben (ShortNews berichtete)

Jetzt gibt es neue Erkenntnisse dazu. So ist der Durchmesser nur etwa 30 bis 60 Meter, während man bislang von 100 Metern ausging.

Auch gelang es jetzt, den Boden des Kraters zu sehen. Der liegt allerdings in rund 70 Metern Tiefe. Außerdem soll sich dort ein Eissee befinden, der von Wasser gespeist wird, das von den ungewöhnlich glatten Kraterwänden hinab rinnt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Update, Forscher, Krater, Erkenntnisse
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2014 14:35 Uhr von Jlaebbischer
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Und da es ja ansonsten langweilig ist, klaut man sich auf seriösen Seiten duie Newsbilder und holt den Text von einer grenzdebilenseite...

Hier der Link zur N24-News, wo auch das Bild herstammt:

http://www.n24.de/...
Kommentar ansehen
25.07.2014 14:53 Uhr von HackFleisch
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Zudem stellten die Forscher fest dass das Loch innen dunkel ist und aussen herum teils grüner Pflanzenwuchs aufweist.

Was für eine blöde "Zusatznews"
Kommentar ansehen
25.07.2014 16:33 Uhr von kuno14
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ah die! quelle......
Kommentar ansehen
25.07.2014 18:03 Uhr von bpd_oliver
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist das berühmte Sommerloch *g*
Kommentar ansehen
25.07.2014 19:28 Uhr von Akuma1
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die schöne "lasst die Leute dumm" Propaganda erreicht sogar die Kommentare.
Über die tatsächliche Herkunft dieses Kraters (oder Eingangs?) erwähnt keiner ein Wort - Seiten wie N24 dürfen das auch nicht, denn es ist davon auszugehen, dass dahinter mehr steckt als das worüber man gerne redet und schreibt.
Kommentar ansehen
25.07.2014 20:11 Uhr von LucasXXL
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Also in der quelle steht: "Nach erster Expedition: Krater in Sibirien bleibt rätselhaft"

für mich ist genau das Gegenteil zu: "Mysteriöser Krater in der Tundra: Jetzt haben die Forscher erste Erkenntnisse"
Kommentar ansehen
25.07.2014 21:21 Uhr von limasierra
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN