25.07.14 13:31 Uhr
 173
 

Verwandtenaffäre: Staatsanwalt erhebt Klage gegen Ex-CSU-Fraktionschef Georg Schmid

Der ehemalige CSU-Fraktionschef Georg Schmid muss sich wegen der so genannten Verwandtenaffäre im bayerischen Landtag vor Gericht verantworten.

Die Staatsanwaltschaft Augsburg hat nach Ermittlungen Anklage gegen den 61-Jährigen erhoben, der seine Frau als Sekretärin beschäftigt hatte und ihr ein Gehalt von 5.500 Euro aus Steuergeldern bezahlte.

Die Anklage lautet auf Verdacht der Scheinselbstständigkeit.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, CSU, Staatsanwalt, Fraktionschef, Georg Schmid
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2014 14:07 Uhr von lesersh
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Immer diese geldgeilen Politiker

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?