25.07.14 13:02 Uhr
 1.387
 

Extrem seltener BMW 507 als Restaurationsobjekt und mit besonderer Vorgeschichte

Der Münchner Autobauer BMW zeigt in einer Sonderausstellung momentan einen von nur 254 je gebauten 507-Roadstern aus den 50er Jahren.

Der Achtzylindersportwagen mit 150 PS stand rund 40 Jahre lang in einer Lagerhalle in den USA, dementsprechend ist er ein Restaurationsobjekt.

Was den Wagen einzigartig macht, ist sein Vorbesitzer. Der Wagen gehörte einst Elvis Presley. Er kaufte ihn 1958 für 3.750 Dollar in Frankfurt am Main.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Ausstellung, BMW, Roadster, Seltenheit, Vorgeschichte
Quelle: auto-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwangs-Rückruf bei Audi: Sind Sie betroffen?
Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
Tempo 80 in Frankreich - In Deutschland ist das Thema unerwünscht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2014 13:30 Uhr von rubberduck09
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
_JEDES_ Auto hat eine einzigartige Vorgeschichte - also was soll diese Scheisse ständig? Wenn Hans Meier seinen Ford verkauft ist das genauso einzigartig wie wenn Alfons Pressluft einen BMW veräußert (oder seine Nachkommen).
Kommentar ansehen
25.07.2014 18:07 Uhr von Shalanor
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
3750 dollar... Vergleicht das mal mit Heute.... Dafür das die Karre nicht weniger kann als ne Moderne. Von A nach B fahren und aus.... Vll mehr Verbrauch aber wielange kann ich rumfahren bis ich die 50000-80000 von nem modernen Roadster verfahren habe? ACh tolle welt ham wir da
Kommentar ansehen
25.07.2014 18:47 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kostet ja mal ne richtige Stange Geld, den wieder herzurichten, aber da das direkt von BMW erledigt wird, ist das wohl nebensächlich.

Wunderschönes Auto

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurdischer YPG General: Russland hat uns verraten und verkauft
Lebensgefährlicher Internettrend: Tide Pods Challenge
Kanada: Mann legt Polizei mit Auto aus Schnee herein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?