25.07.14 12:37 Uhr
 1.999
 

Israel: Reservisten boykottieren Gaza-Einsatz - "Wir weigern uns"

Die meisten Israelis befürworten den aktuellen Kriegseinsatz im Gaza-Konflikt, doch 50 Reservisten boykottieren die Armee.

Unter ihnen sind auch viele Frauen und die Reservisten werden nun als Verräter attackiert.

"Wir weigern uns, als Reservisten zur Verfügung zu stehen", schreiben sie in einem offenen Brief: "Wenn wir nicht in zwei Jahren schon wieder an demselben Punkt stehen wollen, müssen wir jetzt die Blockade des Gazastreifens und die Besatzung der palästinensischen Gebiete beenden."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Einsatz, Gaza, Weigerung, Reservist
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Stimmennachzählung in Michigan nun durch Richter gestoppt
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2014 12:40 Uhr von Allmightyrandom
 
+29 | -11
 
ANZEIGEN
Israelis die Mitdenken...

Wohin führt wohl ein Kampfeinsatz der zweifelsfrei tausende von unschuldigen tötet, verletzt und in der Existenz bedroht? Mit Sicherheit nicht zu einem friedlichen Miteinander...
Kommentar ansehen
25.07.2014 12:46 Uhr von lesersh
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Gewalt erzeugt mehr Gegengewalt.
Kommentar ansehen
25.07.2014 12:50 Uhr von Ich_denke_erst
 
+17 | -23
 
ANZEIGEN
Lauter Schlaumeier hier.
Israelis und Palestinänzer beanspruchen das gleiche Land für sich - teilen will keiner.
Bringt es zuende - erst dann ist dort unten Ruhe.
Kommentar ansehen
25.07.2014 12:51 Uhr von fox.news
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@lesersh
ist halt eine sehr verfahrene Situation.

denn auch wenn die Mehrheit der normalen palästinensischen Bevölkerung sicher auch lieber Frieden anstatt Krieg will, dürfte die Hamas hingegen wohl kaum ihre Waffen komplett niederlegen.
Kommentar ansehen
25.07.2014 12:52 Uhr von einerwirdswissen
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn einer erst mal angefangen hat,kommt der Stein ins Rollen.
Kommentar ansehen
25.07.2014 13:40 Uhr von silent_warior
 
+9 | -14
 
ANZEIGEN
Nichts für ungut, diese 50 sind einfach Wehrdienstverweigerer die sich als Reservist gemeldet haben und dafür Geld/Anerkennung/Steuervorteile usw. bekommen.

Wenn man sie dann doch einziehen möchte kommen sie mit ihrer Moral.

Israel hat in den letzten Jahrzehnten genau das gleiche gemacht wie bisher, also ist das keine "neue Situation" die den Leuten die Augen geöffnet hat.


Bei der deutschen Bundeswehr gab es auch viele dieser Leute, solange nichts passiert ist wollten sie unbedingt bei der Bundeswehr sein und dort arbeiten.
Als es dann hieß dass man ins Ausland gehen wird haben sie dann den Dienst an der Waffe "aus moralischen Gründen" abgelehnt.

Die wollen zwar Geld verdienen, aber nicht das Risiko auf sich nehmen umgebracht zu werden.

Das ist zwar verständlich ... aber dann meldet man sich auch nicht zum Militär.

Mit dem Wolf rumfahren, mit dem G3/MG3/Uzi/P1/Panzerfaust rumballern, auf groß tun und vor den Rekruten große Fr*sse haben, jedoch wenn es ernst wird den Schwanz einziehen und weglaufen.

Solche Leute habe ich beim BUND zu Genüge gesehen, die haben echt jede Glaubwürdigkeit verloren und das ethische Getue nachdem sie vorher mit Freude auf dem Übungsplatz und dem Schießstand rumgeballert haben können die sich echt verkneifen, kauf ich denen nicht im geringsten ab.
Kommentar ansehen
25.07.2014 15:08 Uhr von psycoman
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@silent warrior:
"Bei der deutschen Bundeswehr gab es auch viele dieser Leute, solange nichts passiert ist wollten sie unbedingt bei der Bundeswehr sein und dort arbeiten.
Als es dann hieß dass man ins Ausland gehen wird haben sie dann den Dienst an der Waffe "aus moralischen Gründen" abgelehnt.

Die wollen zwar Geld verdienen, aber nicht das Risiko auf sich nehmen umgebracht zu werden."

Es ist ein Unterschied, ob man bei der Bundeswehr ist, um Deutschland zu verteidigen, und dafür dann auch kämpfen/sterben/töten will oder ob man Kriege im Ausland mitmacht, die man durchaus als nicht grundgesetzkonform sehen könnte.

Ging es beim "Ausland" um Afghanistan oder ging es hier um einen UN-Einsatz, wie KFOR; Horn von Afrika oder ähnliches?
Kommentar ansehen
25.07.2014 15:49 Uhr von dunnoanick
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@silent_warrior:

Die haben sich nicht als Reservisten gemeldet. Da muss jeder Israeli, außer die strengorthodoxen, zum Wehrdienst und danach ist man automatisch Reservist.
Kommentar ansehen
25.07.2014 16:53 Uhr von kuno14
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
dunno richtig,war in der ddr genau so.ok die orthodoxen gabs nicht....
Kommentar ansehen
25.07.2014 17:44 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ein kleiner Schneeball kann eine Lawine ins rollen bringen!
Für gewisse "Spezialisten" ist so eine Weigerung natürlich Hochverrat oder sonstwas!
Es ist schön, das nicht alle sich vor einen Karren spannen lassen, der mit Volldampf gegen die Wand fährt!!!
Es gibt tatsächlich Leute, die aufgewacht sind und dem Wahnsinn ein Ende bereiten wollen!!!
Meine Hochachtung für deren Mut und Ehrlichkeit!!!
Kommentar ansehen
25.07.2014 19:22 Uhr von HackFleisch
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Über 2000 Raketen feuerten die Hamas auf Israel, wenn das kein Extremer Angriff war. Nur dank dem teuren Abwehrschild gab es nicht soviel Tote. Soll Israel deswegen die Füsse still halten. Ich würde auch zurückschlagen. Und wie gewohnt das grosse Jammern, die Angreifer werden zu Opfer. Die Hamas Führung sitzt im Trockenen wie Feiglinge, und sie verwenden die Zivilbevölkerung als Schutzschilde. Was würdet ihr tun?
Kommentar ansehen
25.07.2014 22:57 Uhr von ms1889
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
mal vernümpftige...

wobei israel als arme/staat...wohl viel zu dumm ist um frieden zu wollen. der religös fanatischen rassismus den israel als solches hat...werden sie wohl nicht verhindern mit ihrer weigerung.

israel will ja die palestinenser töten um ihr land und wasser zu haben...die un muß endlich was tun um diesen israelischen terrorstaat in die schranken zu weisen...

was die hamas tut ist reiner selbstschutz..denn ihre waffen sind denen der israelis total unterlegen. was auch das grundsätzliche asoziale und rassistische handeln israels begründet.

das deutschland nicht klar stelolung bezieht zeigt auch wie sehr man rassistisch ist in deutschland.

ich weiss warum ich mich vom judentum distanziert habe...weil "mein volk" im bunde mit dem tier ist (in christentum teufel).

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
25.07.2014 23:08 Uhr von Patreo
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
,,das deutschland nicht klar stelolung bezieht zeigt auch wie sehr man rassistisch ist in deutschland."
Sehr guter Punkt.

Hier äußerst du deinen Rassismus gegen Österreicher:


,,nuja...sie hat recht: östereicher sind schweine...bzw die justiz."
http://www.shortnews.de/...

Deine pauschale widerwärtige Abneigung gegen alle Amerikaner
,,daran läst sich wieder beweisen, das amerikaner an sich gewaltätig, sadistisch und asozial sind.""
http://www.shortnews.de/...

Und natürlich dein Klassiker ala ALLE JUDEN SIND RASSISTEN ICH WEIß ES ICH BIN RASSIST/JUDE

,,wallmann, nicht nur ich als geborener jude und ex jude...hasse die juden, da sie habgierig und unehlich und allesandere als sozial sind."
http://www.shortnews.de/...

Selbstverständlich gibt es in Israel Rassisten und Menschenhasser wie in jedem anderen Land. In Deutschland gibt es sowas wie MS1889. Jemand der fremdenfeindlich über Juden herzieht, dass diese minderwertig seien und als Beweis behauptet selbst Jude ergo minderwertig zu sein.
Sind dadurch alle so?
Natürlich nicht.
Kommentar ansehen
26.07.2014 02:06 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Die meisten Israelis befürworten den aktuellen Kriegseinsatz im Gaza-Konflikt"
Nein, tun sie in seiner tatsächlichen Form nicht.
Die meisten schweigen nur leider.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Stimmennachzählung in Michigan nun durch Richter gestoppt
Syrien: Machthaber Baschar al-Assad weist Feuerpausenforderung für Aleppo zurück
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?