25.07.14 12:57 Uhr
 225
 

Studie: Akuter Erziehermangel in Deutschland

Eine Bertelsmann-Studie zeigt, dass es in Deutschland massiv an Erziehern und Erzieherinnen fehlt. Vor allem das Ost-West-Gefälle ist hier auffällig: Während in westdeutschen Krippen ein Erzieher im Durchschnitt für 3,8 Kinder verantwortlich sind, sind es im Osten durchschnittlich 6,3 Kinder.

Laut der Studie sind noch 120.000 Erzieher mehr erforderlich, um ein pädagogisch sinnvolles und kindgerechtes Betreuungsverhältnis zu schaffen. Da es von ihnen zu wenig gibt, bleibt oftmals die Qualität der frühkindlichen Bildung auf der Strecke.

Der Vorstand der Stiftung Jörg Dräger sagt hierzu: "Politik und Praxis sollten sich auf bundesweite kindgerechte Standards einigen, damit alle Kita-Kinder in Deutschland gute Bildungschancen haben". Jährlich etwa fünf Milliarden Euro würde es laut Berechnungen der Stiftung an Personalkosten verursachen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Undertaker989
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Studie, Mangel, Erzieher, Bertelsmann-Stiftung
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2014 13:16 Uhr von ar1234
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Zitat: Jährlich etwa fünf Milliarden Euro würde es laut Berechnungen der Stiftung an Personalkosten verursachen. /Zitat Ende

Dabei vergessen diese Vollpfosten, dass man durch das Schaffen von Stellen auf der anderen Seite eine große Menge an Sozialleistungen (Arbeitslosengeld I und II) einsparen würde. Doch in einem Land, wo das Geld in mehrere Bundesländer und unzähligen Geldpötten aufgeteilt wird, kann man ein Bereichsübergreifendes Denken echt nicht erwarten!

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
25.07.2014 14:03 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wollte man nicht chinesische Pflegekräfte für Altersheime holen?

Würde garantiert auch bei den Kindern helfen.........
Kommentar ansehen
25.07.2014 20:37 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also hier in Schwerin gibt es wohl die besten Kindergärten deutschlandweit. Daran sollten sich andere Komunen ein Beispiel nehmen. Wie sich hier um die Kinder gekümmert wird kenn nicht mal die Schweizer.
Kommentar ansehen
25.07.2014 22:00 Uhr von Sonny61
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist seit 2 Jahrzehnten bekannt aber interessiert hat das bis heute unsere feinen Herrn Politker nicht!
Kommentar ansehen
26.07.2014 04:46 Uhr von Hawkeye1976
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wäre es damit, in diesem Bereich endlich mal vernünftige Löhne zu zahlen ... dann wollen den Job auch wieder Leute machen.
Kommentar ansehen
26.07.2014 15:13 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Hawkeye1976 die werden nach Beamtentarif geszahlt. Die verdiehne sehr gut, nur war die Ausbildung bis vor Kurzen 3 Jahre. Haben sie jetzt auf 2 Jahre reduziert. Danach noch einige Lährgänge. Ist auch nicht so einfach die Ausbildung.
Kommentar ansehen
26.07.2014 17:23 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mal wieder ein Beweis für den "Weitblick" der Verantwortlichen, die sowas planen!
Jede andere Firma hätte den Laden schon schliessen müssen, weil nur gepennt und gepfuscht wurde!
Der Schnarchlappenverein kassiert auch für Unzulänglichkeiten!

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?