25.07.14 11:35 Uhr
 5.234
 

USA: Mann wollte sich beschneiden lassen und wachte ohne Penis auf

Ein Mann hat das Krankenhaus Urology Centers of Alabama, die Simon-Williamson-Klinik und zwei Ärzte verklagt. Der Mann sollte im Juni beschnitten werden. Als er wieder aus der Narkose aufwachte, musste er feststellen, dass man seinen Penis komplett amputiert hatte.

In der Klageschrift steht unter anderem, dass man den Mann vor der Operation nie darüber aufgeklärt habe, dass die Beschneidung zu einer Amputation führen könne. Die Höhe der Schadensersatzforderung wurde nicht veröffentlicht.

Der Mann musste länger als geplant im Krankenhaus bleiben, was zu höheren Kosten geführt hat. Er hat außerdem große Schmerzen. Seine Frau klagt ebenfalls, weil die ehelichen Beziehungen durch die Penisamputation zerstört wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Klage, Penis, Beschneidung, Amputation
Quelle: al.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2014 11:37 Uhr von TomHao
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
USA .... alles klar :-) Das gibt bestimmt 2 Milliarden Dollar Schadensersatz :)
Kommentar ansehen
25.07.2014 11:53 Uhr von lesersh
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Die müssen wahrscheinlich nach akkord operieren, da passieren mal schnell Fehler
Kommentar ansehen
25.07.2014 11:55 Uhr von Berundo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TomHao
Dann kann er sich ja zum Cyborg umbauen lassen.
Kommentar ansehen
25.07.2014 12:00 Uhr von tom_bola
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Hat der Arzt wohl am falschen Ende geschnitten.
Kommentar ansehen
25.07.2014 12:00 Uhr von blz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lesersh: Fehler? Einfach mal den Schnitt 7cm zu weit rechts angesetzt oder was?
Kommentar ansehen
25.07.2014 12:39 Uhr von Berundo
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Hugo.Broetchen
Vielleicht hatte er ja eine Phimose.
Kommentar ansehen
25.07.2014 12:42 Uhr von uferdamm
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Phimose, Komplikationen bei der Operation, Schnippel ab. Wo liegt das Problem? Kann mal vorkommen ... ;)
Kommentar ansehen
25.07.2014 13:01 Uhr von Jaqulz
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ TomHao
"USA .... alles klar :-) Das gibt bestimmt 2 Milliarden Dollar Schadensersatz :) "
Auch das find ich zu wenig in diesem Fall.
Kommentar ansehen
25.07.2014 13:13 Uhr von learchos
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@ benjaminx
Ich weiß nicht was du hast, aber sehr oft ist sie sinnvoll und notwendig. Bin auch beschnitten, aber nicht aus religiösen Fanatismus, sondern aus gesundheitlichen Gründen.
Also bitte nicht verallgemeinern.
Kommentar ansehen
25.07.2014 13:26 Uhr von moegojo
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
das is doch eigentlich der totale standardeingriff...

und er hat sich bestimmt noch für seine frau beschneiden lassen weil se es geiler fand ;D
Kommentar ansehen
25.07.2014 14:11 Uhr von Robert76
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Recht so!

Noch schlimmer ist so etwas, wenn das bei kleinen Kindern passiert. Denn die werden nicht mal gefragt ob sie beschnitten werden wollen.
Kommentar ansehen
25.07.2014 14:23 Uhr von ElrondMcBong
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Leute das war ein ami...warscheinlich war die vorhaut der einzig sichtbare Teil seines penises der zwischen den Fettfalten rausgeschaut hat. Dennoch ist der Verlust von nur 1cm auf 0cm natürlich sehr tragisch für ihn und seine Frau, sind ja trotzdem 100% weniger.
Kommentar ansehen
25.07.2014 14:25 Uhr von omar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Plot-Twist: Arzt ist Ex-Mann/Geliebter der Ehefrau...
Kommentar ansehen
25.07.2014 14:44 Uhr von HackFleisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da war der Chirurg aber besoffen.
Kommentar ansehen
25.07.2014 14:53 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Entweder ganz oder gar nicht war wohl das Motto.
Kommentar ansehen
25.07.2014 15:24 Uhr von SHA-KA-REE
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Rosa-Munde

Dürfte u.a. am Titel liegen ("wollte"), aber auch an der Tatsache, dass die Amis "Weltmeister" bei freiwilligen, nicht religiös bedingten Beschneidungen sind. Zudem ist es relativ selten der Fall dass die Vorhaut aus medizinischen Gründen komplett entfernt werden muss - man kann sie oft auch im Rahmen der plastischen Chirurgie erweitern. Die mit Abstand meisten Beschneidungen erfolgen auf eigenen Willen ODER (bei Minderjährigen) auf Willen der Eltern, die wenigsten auf Grund medizinischer Notwendigkeit.
Kommentar ansehen
25.07.2014 15:24 Uhr von sooma
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Tja, das war dann eine recht "straffe" Beschneidung. :/
Kommentar ansehen
25.07.2014 15:46 Uhr von MrFloppy89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da haben die Ärzte wohl das mit der "Beschneidung" falsch verstanden.
Kommentar ansehen
25.07.2014 16:13 Uhr von Chefkoch83
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Oh man, SN wird ja immer Primitiver...

Warum wird er hier ausgelacht wegen eines schrecklichen Ärztepfusch? Selbst wenn dieser Eingriff Medizinisch nicht notwendig war muss so ein Gehabe nicht sein.

Was das ganze jetzt mit Religion zu tun haben soll ist mir dabei auch schleierhaft...
Kommentar ansehen
25.07.2014 16:22 Uhr von kuno14
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
mein beileid.sorry gibts da auch phantomschmerz?
wär echt tragisch.
Kommentar ansehen
25.07.2014 16:59 Uhr von advicer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Ist wie beim Figaro"

Jo, nur die Spitze bitte :-)

Aber eigentlich war die OP doch erfolgreich, die Vorhaut ist weg :-)))


"gibts da auch phantomschmerz?"

Oder "Phantomjucken"?

[ nachträglich editiert von advicer ]
Kommentar ansehen
25.07.2014 18:09 Uhr von Schok
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Also hier schruppen sich mal wieder einige so ordentlich gegenseitig einen ab.
Die meisten hier sind so abgestumpft, das sie nichts mehr merken. Ok zugegeben, bei einigen hier fehlt was an masse im Kopf. Daher kein Gehirn, keine schmerzen ;)
Kommentar ansehen
26.07.2014 05:38 Uhr von AMB
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Warum braucht es da überhaupt eine Vollnarkose, typisch Amerikaner, die werden so weit verblödet, daß sie selbst nicht mal bei so was hellhörig werden.
Kommentar ansehen
26.07.2014 14:29 Uhr von aniko
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Wie kann ein erwachsener intelligenter Mensch ,wegen irgendeiner Hokus Pokus Religion seinen Koerper maltretieren? Gibt keinen gesunden Menschenverstand mehr?
Kommentar ansehen
26.07.2014 16:33 Uhr von anmen
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Sollte bei jeder Beschneidung passieren die ohne medizinische Notwendigkeit durchgeführt wird.

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?