25.07.14 08:40 Uhr
 515
 

Qualifikation zur Europa League: St. Pölten schafft das Wunder und ist weiter

Der Zweitligist SKN St. Pölten hat das unmögliche möglich gemacht und gewann nach einer 1:2-Niederlage auswärts mit 2:0 daheim gegen den bulgarischen Klub Botev Plovdiv. Daniel Segovia erzielte beide Tore für die Mannschaft von Herbert Gager und hat Anteil am Weiterkommen der Mannschaft.

Die Hausherren legten nach dem Anpfiff los wie die Feuerwehr und drückten die Gäste in die eigene Hälfte. Dies wurde bereits in der sechsten Minute belohnt als Segovia nach einer Ecke zur 1:0-Führung köpfte. In der Folge erarbeitete sich die Mannschaft aus Niederösterreich sich viele Gelgenheiten.

Nach der Halbzeit hatten die Bulgaren eine kleine Drangphase, jedoch trafen sie das Tor nicht, welches zum Weiterkommen ausgereicht hätte. Die erste Gelegenheit des SKN in der zweiten Hälfte brachte die Entscheidung, als Daniel Segovia goldrichtig stand (55.).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleinstadt_dorf
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Qualifikation, Wunder, Europa League
Quelle: de.uefa.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Galatasaray Istanbul für Europa League gesperrt
Fußball/Europa League: Borussia Dortmund und der FC Liverpool trennen sich 1:1
Euro-League: Borussia Dortmund trifft auf den FC Liverpool

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2014 11:34 Uhr von Katerle
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
man hätte mit anbringen können, das pölten zweitligist in österreich ist und es deshalb eine überraschung ist
Kommentar ansehen
25.07.2014 12:53 Uhr von kleinstadt_dorf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Katerle
Zu diesem Zeitpunkt war mir nicht bekannt dass St. Pölten Zweitligist ist

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Galatasaray Istanbul für Europa League gesperrt
Fußball/Europa League: Borussia Dortmund und der FC Liverpool trennen sich 1:1
Euro-League: Borussia Dortmund trifft auf den FC Liverpool


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?