25.07.14 08:25 Uhr
 1.718
 

Sylt: Freikörperkultur geht immer weiter zurück - Handykameras und Strandbistros schuld

Schauspielerin Romy Schneider war nur wenig begeistert von der Freikörperkultur am Strand der deutschen Ferieninsel Sylt. "In jeder Welle hängt ein nackter Arsch. . .", so die Schauspielerin angeblich nach einem Inselbesuch 1968.

Für viele gehören FKK und Sylt auch heute noch zusammen, besonders an der Buhne 16. Allerdings hat sich die Anzahl der Mitglieder bei den norddeutschen Naturisten-Vereinen in den letzten 15 Jahren halbiert. Die Vereine hätten große Nachwuchs-Probleme, so Otto Griefnow.

Gründe für den Rückgang der Nacktbader seien laut Rettungsschwimmer Bernd Struve unter anderem Strandbistros, da die dort speisenden keine nackten Menschen am Strand sehen wollten. Außerdem wären Handykameras mit schuld, weil so schnell Fotos von FKK-Badern in Umlauf kämen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kultur, Sylt, FKK
Quelle: shz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2014 09:48 Uhr von TinFoilHead
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Und, nicht zu vergessen, die zunehmende Verfettung der Menschheit in den westlichen Industrienationen, plus das aufgedrückte Schönheitsideal, die Leute schämen sich halt einfach.

Dafür tuts anderen jetzt weniger in den Augen weh...
Kommentar ansehen
25.07.2014 11:38 Uhr von SN_Spitfire
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Es war mir schon immer ein Rätsel, warum die Frauen/Mädels heutzutage sich im kleinster der kleinsten Bikinis zeigen, aber sich schämen, wenn sie in Unterwäsche kurz gesehen werden.

Es zeigt zumindest ansatzweise die Problematik in unserer Gesellschaft.

Demgegenüber kann ich aus unserer lokalen Hallenbaddusche berichten, dass Freizügigkeit dort kein Fremdwort ist.
Gut, da läuft auch keiner mit dem Handy durch die Gegend... :)
Kommentar ansehen
25.07.2014 12:45 Uhr von opheltes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Einheimische Straende hier in Deutschland werden noch sehr viel als FFK genutzt, auch wenn dort Schilder aufgestellt sind. Das liegt wohl eher daran, dass die Einheimischen vor 1989 da immer gebadet haben..wieso sollen sie dann ploetzlich ihr badeverhalten aendern.
Kommentar ansehen
25.07.2014 12:48 Uhr von fox.news
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Hugo.Broetchen
"Fast ausschließlich fette alte Leute stellen ihren erbärmlichem Körper zur Schau."

Wenn du ehrlich glaubst es würde bei FKK darum gehen, sich "zur Schau zu stellen" gehörst du zu denjenigen, die es nicht verstanden haben.
Kommentar ansehen
25.07.2014 12:50 Uhr von GroundHound
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Leider wächst auch die Prüderie wieder in unserer Gesellschaft.
Allerdings weniger aus religiösen oder "moralischen" Gründen, sondern, weil vielen ihr Körper nicht perfekt genug ist und sie sich deswegen schämen.
Eine der negativen Seiten des erbarmungslosen Schönheitskultes.
Kommentar ansehen
25.07.2014 12:52 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Gesellschaft wird leider immer zum Haut? Igitt! erzogen. Jedenfalls, wenn sich um ganz wenige bestimmte Hautbereiche handelt.

Ich komm selbst aus so einer prüden Familie und dabei ist man bei uns nicht mal religiös gewesen.

Aber einmal nach ner langen Radtour an nem schönen Badesee vorbeigekommen, gemerkt, kack, keine Badesachen mit und dann Nackt reingegangen. Seit dem trage ich keine Badesachen mehr, es sei denn es sind Leute mit, die denen man nicht begreiflich machen kann, dass Nackt das natürlichste auf der Welt ist und angezogen das unnatürlichste.

Denn Kleidung sollte einzig dem Schutz vor der Witterung dienen. Und eine nasse Badose/ Bikini ist eben das Gegenteil eines Schutzes.
Kommentar ansehen
25.07.2014 13:22 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich gehöre zu den Leuten, die sich prinzipiell nirgendwo nackt zeigen - es sei denn beim Arzt. Der Grund ist, dass ich ein natürliches Schamgefühl besitze, das mir auch keiner anerzogen hat. Ähnlich komisch komme ich mir vor, wenn ich nackte Menschen an einem Strand sehr. Da muss ich dann verzwungen weg schauen und fühle mich nicht wohl.
Und daher ist es schön, dass jeder unter sich bleiben darf.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?