24.07.14 20:43 Uhr
 2.204
 

Meitingen: Warum am Sonntag nicht alle Autowaschanlagen offen sein dürfen

Ob man am Sonntag das Auto in einer Waschanlage waschen darf, hängt davon ab, wie die zuständige Gemeinde oder Stadt dazu entschieden hat.

In Meitingen führt dies zu einer paradoxen Situation. Zwei Autowaschanlagen sind nur 500 Meter von einander entfernt, doch in einer bleibt an Sonn- und Feiertagen das Wasser aus.

Der Grund: Beide Ortsteile gehören zu unterschiedlichen Gemeinden, die in Bezug auf das Autowaschen am Sonntag unterschiedlich entschieden haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Auto, Sonntag, Waschanlage, Waschen
Quelle: augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben
Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2014 20:57 Uhr von JustMe27
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Naja, schon schlimm, weil Meitingen ja die Autowaschzentrale der westlichen Welt ist und sich nun hunderte Kilometer Autoschlangen bilden, weil man ja auch nur sonntags dahin fahren kann...
Kommentar ansehen
24.07.2014 20:58 Uhr von tobsen2009
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
Waschverbot an Sonn- und Feiertagen...

somit der größte Mist den man sich hat einfallen lassen an Verboten in diesem Land.

Mein Mietwagen musste am Neujahrstag zum Vermieter zurückgebracht werden und sah nach 1600km aus wie sau, nicht mal einen funktionierenden Staubsauger hab ich gefunden!

Der Vermieter hat mir natürlich eine Reinigungsgebühr in Rechnung gestellt.

Aber auch so ist das total nervig, die ganze Woche ist man arbeiten, Samstags meist Einkaufen, Haushalt u.s.w, da könnte man sooo schön Sonntags in aller Ruhe das Auto waschen... aber nööö.. nur weil sich irgendwo irgendein Rentner hochgeklagt hat... grrrr....
Kommentar ansehen
24.07.2014 22:01 Uhr von shadow#
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Am Sonntag habt ihr gefälligst in die Kirche zu gehen und zu beten.
Nix Autowaschen oder gar einkaufen. Wo kämen wir denn da hin?
Kommentar ansehen
24.07.2014 22:24 Uhr von generalviper
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Ich finde, man sollte Sonntags mal wieder ein wenig zurückrudern.

Ist ja schön und gut wenn ich Sonntags Brötchen bekomme, mein Auto waschen kann, und sogar einkaufen kann.

Nur irgendjemand muss immer für mein Wohlbefinden / Luxus an diesen Tagen arbeiten. Man sollte sich mal darauf besinnen, auch anderen Menschen ihre Freizeit zu gönnen.

Sonst kommen wir irgendwann soweit, dass es normal wird, wenn Sonntags alle arbeiten - ohne Zuschläge.
Kommentar ansehen
24.07.2014 22:40 Uhr von keineahnung13
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Polen ist Stockkatholisch, die haben auch Sonntag auf^^

Naja und in einer Waschbox steckt man eh das Geld in einem Automaten rein, da muss gar keiner da sein^^
Mir gehts auch immer so^^ wenn man Zeit hat, ist alles zu^^
Wenn ich auf Arbeit fahre, hat früh alles zu und wenn ich wieder nach Hause komme, hat auch alles zu... außer die Discounter, die sind die einzigsten die nach 18 Uhr noch offen sind^^
Kommentar ansehen
25.07.2014 07:33 Uhr von rubberduck09
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Diese ganzen Verbote kommen von den Lärmschutzvorschriften. Warum diese überhaupt in unterschiedlichen Kommunen unterschiedlich sind und sein dürfen will sich mir nicht erschließen. So unterschiedlich empfindlich sind die Ohren ja nicht bei den Menschen.
Ich bin der Meinung: Bei Wahrung eines angemessenen Abstandes zur nächsten Wohnsiedlung (ein Einzelhaus das womöglich noch absichtlich ins Industriegebiet gebaut wurde als das schon als solches bekannt war sollte nicht zählen! - Ja das kommt immer wieder vor) sollen solche Verbote endlich mal aufgehoben werden. Bundesweit!

Dafür aber soll mal jemand mit Ohren im Kopf nachmessen ob es wirklich Not tut dass z.B. das Pfingstfest im 2km entfernten Nachbarort derart laut ist (Verstärker sei Dank) dass man nachts selbst bei geschlossenen Fenstern kein Auge zu kriegt. Wozu denn gleich derart laut? Das muss ja _im_ Bierzelt an Körperverletzung grenzen und tut wirklich nicht Not. Es reicht doch wenns so laut ist dass jeder im Bierzelt alles von der Band bestens mitkriegt, gerne noch so laut dass man zum ´Unterhalten´ was ja auch mal vorkommen soll auch die Stimme etwas erheben muss (selbst im hintersten Eck). Aber noch lauter? Wozu? Strom verbraten? Zeigen dass wir es können? Damit Oma Lieschen im Nachbarort auch noch was vom Fest mitbekommt weil sie doch so schlecht zu Fuß ist und kaum mehr was hört?
Kommentar ansehen
25.07.2014 07:35 Uhr von tobsen2009
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Originell , zu Dir sag ich mal besser nichts..

Ich muss mich aber nochmal korrigieren, dass die normalen Waschanlagen Sonntags dicht haben, ist vollkommen in Ordnung. Mein Posting bezog sich ausschließlich auf die SB-Boxen, wo man selbst waschen kann. Gehöre ebenfalls zu der "Gattung" die ihr Auto nur per Hand und Lanze waschen, liegt nicht zuletzt daran das ich einen schwarzen Wagen habe wo man nach jeder Waschstraße wieder neue Kratzer sieht. Und zum waschen brauche ich schon mind. 1.5Std, wenn es ordentlich sein soll. Dafür habe ich morgens keine Zeit und Abends nach der Arbeit schlicht und einfach keine Lust mehr.

Wie gesagt, wenn Personal die Waschstraße betreuen muss, dann ist es vollkommen in Ordnung wenn Sonntags geschlossen ist, gleiches gilt für offene Läden an Sonntagen, sowas muss nicht sein.
Kommentar ansehen
25.07.2014 07:48 Uhr von Darkman149
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Auch an SB Waschanlagen kann was kaputt gehen. Und das repariert sich dann nicht von alleine. Und wenn das auf einem Sonntag passiert muss dann sehr wohl jemand hin und arbeiten. So viel mal zu all denen, die behaupten "da muss ja niemand arbeiten". Allerdings fände ich das auch nicht weiter schlimm! Es gibt schon etliche Menschen, die müssen auch an Sonntagen arbeiten. Polizei, Feuerwehr, Ärzte, Krankenschwestern, Radiomoderatoren, Fernsehleute und etliche mehr. Da heult auch niemand rum! Wenn sich jemand einen Job aussucht weiß er vorher was ihn erwartet.

Allerdings gibt es dieses Verbot aus Lärmschutzgründen wie ja schon gesagt wurde. Und zumindest für solche Waschanlagen, die mitten in einem Wohngebiet liegen (was hier nicht wenige sind) finde ich es vollkommen in Ordnung, dass die geschlossen haben. In Industriegebieten jedoch wo niemanden der Lärm stört könnten die ruhig auf machen finde ich.
Kommentar ansehen
25.07.2014 09:35 Uhr von TinFoilHead
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Warum am Sonntag nicht alle Autowaschanlagen offen sein dürfen

Weil Deutsche naturgemäß SAMSTAGS ihr Auto waschen, ihren Rasen mähen usw., damit auch jeder Nachbar es sehen kann!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals
Amy Schumer soll Barbie in Realverfilmung spielen: Es hagelt Beleidigungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?