24.07.14 19:39 Uhr
 533
 

Niederösterreich: Fast jeder Zweite fällt beim Deutschtest an Hochschulen durch

Deutsche Sprache, schwere Sprache: Die Noten der Deutschtests an den pädagogischen Hochschulen in Niederösterreich verdeutlichen, dass es noch viel Spielraum für Verbesserung gibt.

Fast 50 Prozent der Getesteten schwächelten bei der Aufnahmeprüfung in Deutsch und bestanden den Test nicht.

Die Prüfungen sind dieses Jahr verschärft worden. Besonders pikant: Auch zukünftige Lehrer haben bei diesen Tests große Probleme mit Rechtschreibung und Grammatik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Lehrer, Universität, Scheitern, Niederösterreich, Deutschtest
Quelle: heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nassfutter-Test: Katzen würden billig kaufen
Italiener protestieren gegen ersten "Pizza Hut" in ihrem Land
"Begehrtester Junggeselle der Welt": Seltener Nashornbulle bekommt Tinder-Profil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2014 21:31 Uhr von Joeiiii
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Besser als so: http://www.shortnews.de/...

Man beachte den letzten Satz:

>>Das Zentralabitur in den Ländern ist teilweise verantwortlich für die besseren Noten. Dazu das fünfte Prüfungsfach in dem "besondere Leistungen" geprüft werden und die Prüflinge regelmäßig ihre persönliche Bestnote erreichen. Ansprüche in der Bewertung wurden deutlich gesenkt.<<

-----------------------

Was hilft es denn, wenn man den Schülern künstlich zu guten Noten verhilft, die nicht zustande kamen, weil sie gebildet sind, sondern weil man die Anforderungen deutlich gesenkt hat? So läßt man "bestens gebildete" Leute auf die Welt los, die nichts können. Hohe Erwartungen zu stellen und ordentlich auszusieben, scheint mir da die sinnvollere Idee.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung
Cottbus: Sterbendes Unfallopfer aus Ägypten von Männern angeblich verhöhnt
Soest: Schwarzfahrer treten Kontrolleur brutal zusammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?