24.07.14 14:12 Uhr
 113
 

Schottland: Commonwealth Games sollen für Pro-Unabhängigkeitsstimmung sorgen

In Schottland beginnen die Commonwealth Games, bei denen Sportler sich auf ihre britischen Wurzeln besinnen: Dabei sind zum Beispiel Jamaikas Rekordsprinter Usain Bolt oder der englische Tour-de-France-Sieger Bradley Wiggins.

Die Spiele in Glasgow sollen auch einen politischen Nebeneffekt haben, denn bald steht das Unabhängigkeitsvotum in Schottland an.

Mehr Patriotismus könnte für eine Pro-Unabhängigkeitsstimmung sorgen: "Mit den Spielen kann Schottland der Welt zeigen, dass es in der Lage ist, Großereignisse zu organisieren", so Minister Alex Salmond.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Schottland, Pro
Quelle: zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Uli Hoeneß kritisiert Asien-PR-Reise von FC Bayern als "grenzwertig"
Michael Phelps: Großangekündigtes Wettschwimmen gegen Hai ist eine Mogelpackung
Fußball: Sieben verschossene Elfmeter zwischen Real Madrid und Manchester United

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"
Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?