24.07.14 12:33 Uhr
 453
 

USA: Gericht entschied über 1,7 Millionen Dollar-Plattendeal von Teenie-Metalband

Die Mitglieder der Heavy-Metal-Band "Unlocking the Truth" sind erst zwölf und 13 Jahre alt, bekamen aber von Sony einen Plattendeal in Höhe von 1,7 Millionen Dollar angeboten (ShortNews berichtete).

Ob dies rechtlich in Ordnung ist, musste erst ein US-Gericht entscheiden. Es sagte zu, nachdem es mit den Eltern sprach und das Geld vorerst auf ein Treuhandkonto fließt.

"Gebt euer Geld sinnvoll aus", so die Richterin in Manhattan zu den Teenies und setzte hinzu: "Keine Porsches."


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Gericht, Dollar, Sony, Band, Teenie, Treuhandkonto
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2014 13:21 Uhr von polyphem
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was sollen die denn mit "Porsches", wenn sie noch zig Jahre vom Führerschein entfernt sind?
Kommentar ansehen
24.07.2014 13:34 Uhr von Lonegard
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hiho zusammen ...

@polyphem:
Zitat: "Was sollen die denn mit "Porsches", wenn sie noch zig Jahre vom Führerschein entfernt sind?"
zig Jahre ??? ... Du weißt schon das in den USA die Kiddies ab 16 ihren FS machen
können und dann auch fahren dürfen ???
Somit sind sie allenfalls 4 Jahre vom Porsche entfernt



so long,
Lone

Tante Edit: BastB war mal wieder schneller :)

[ nachträglich editiert von Lonegard ]
Kommentar ansehen
24.07.2014 23:10 Uhr von olli58
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hä? Keine Porsches?
Gibt fast nichts sinnvolleres!

Die hätt denen lieber mit auf den Weg geben sollen :" keine Drogen"

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?