24.07.14 11:01 Uhr
 1.294
 

Apple iOS-Geräte für NSA sehr interessant?

Schwere Vorwürfe des Entwicklers Jonathan Zdziarski gegen Apple. In einem Vortrag auf der Hackerkonferenz Hope-X in New York warf er dem Unternehmen vor, zahlreiche Hintertürchen im Sicherheitssystem für ihre Geräte einzubauen.

Zdziarski spricht zwar davon, dass Apple sich sehr viel Mühe gibt, die iOS-Geräte gegen normale Angreifer abzusichern, doch werden ebenfalls Schlupflöcher im System platziert, um beispielsweise im Rahmen einer Strafverfolgung auf zahlreiche Daten zugreifen zu können.

Konkret nennt der Security-Experte unter anderem einen Hardware-spezifischen Schlüssel, der SMS, Fotos, Videos, Kontakte und andere private Daten Passwort-unabhängig schützen soll. Unter dem Titel "NSProtectionNone" aufgeführt, erlaubt er es Apple allerdings, ihn jederzeit an Behörden weiterzugeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XFlorian
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, NSA, iOS, Hacker-Konferenz, Jonathan Zdziarski
Quelle: computerwoche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2014 11:01 Uhr von XFlorian
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Jonathan Zdziarski glaubt, dass Apple ihre ansonsten sehr gute Sicherheit absichtlich kompromittiert. Es handele sich nicht um neu entdeckte Schwachstellen, Apple wisse schon seit geraumer Zeit über sie Bescheid und würde sie aus unbekannten Gründen sogar updaten und unterstützen.
Apple selbst hat sich inzwischen zu den Vorwürfen geäußert und betont, mit keiner Regierungsorganisation in keinem Land dieser Welt zusammenzuarbeiten.
Kommentar ansehen
24.07.2014 11:04 Uhr von Fireproof999
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
So viel zu den iOS liebhabern, die sich doch sooo sicher gefühlt haben weil es ja nicht "open source" wie Android ist und Apple natürlich die Saubermann Firma schlecht hin ist, haha
Kommentar ansehen
24.07.2014 11:28 Uhr von stoske
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@Fireproof: Soviel zu deiner Fähigkeit die Dinge zu differenzieren und sachlich beurteilen zu können. Leuten wie dir reicht eine Behauptung von Personen, die sie nicht kennen, über Dinge die sie nicht verstehen. Das ist ja das schöne an der Angst, sie erfordert nichts.

[ nachträglich editiert von stoske ]
Kommentar ansehen
24.07.2014 12:51 Uhr von ms1889
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nuja...das gesetz mit hintertüren in software für sicherheit usw gibt es in den usa seit anfang der 60er jahre....

also nix neues das us firmen in ihrer software grundsäzlich hintertüren einbauen müßen!
Kommentar ansehen
24.07.2014 13:10 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Apple iOS-Geräte für NSA sehr interessant?

Nein, Quatsch, wer kommt denn auf so eine hahnebüchene Idee??? Seit wann interessiert sich die UNSA denn für Daten...
Kommentar ansehen
24.07.2014 13:29 Uhr von stoske
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ms1889: Der Patriot-Act sieht vor, dass die Firmen kooperieren müssen und im Fall der Fälle auch Daten herausgeben sollen. Wenn diese, wie im Fall von Apple, verschlüsselt sind, und selbst Apple diese Schlüssel nicht hat, bekommen sie halt verschlüsselte Daten und müssen selbst schauen ob sie damit was anfangen können. Es müssen keine Hintertüten eingebaut werden und auch nichts entschlüsselt werden (was ja auch nicht geht). Das ist nicht halb so dramatisch wie es die Leute allgemein glauben.
Kommentar ansehen
24.07.2014 15:40 Uhr von r3vzone
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Fireproof999

Oh du armes Ding. Bist sicher auch noch immer der Überzeugung, man hätte dir als Kind wirklich die Nase geklaut oder?
Kommentar ansehen
30.07.2014 07:37 Uhr von P.Griffin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zuzutrauen wäre es Apple, aber wer denkt das sei bei Android anders der täuscht sich.

Ich glaube die NSA hat überall ihre Wichsgriffel drin.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?