24.07.14 10:35 Uhr
 205
 

Ukraine: Rebellenführer macht Kiew für Abschuss von MH17 verantwortlich

In der Ostukraine soll eine Rebellengruppe im Besitz eines Buk-Raketenabwehrsystems gewesen sein. Das behauptet ein Rebellenführer. Dieser äußerte weiter, dass die ukrainische Regierung davon gewusst habe und mit Luftangriffen den Abschuss einer Zivilmaschine provoziert habe.

Rebellenführer Alexander Chodakowski sagte weiter, dass die Regierung in Kiew den Abschuss von MH17 bewusst in Kauf genommen habe. Kurz vor der Maschine sein noch eine der Air India über den gleichen Luftkorridor geflogen.

Die CIA soll von den ersten Satellitenbildern, die unveröffentlicht blieben, schockiert gewesen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ukraine, Abschuss, Kiew, MH17, Rebellenführer
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2014 10:47 Uhr von lesersh
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
War klar das die russischen Hinterwäldler versuchen, die Schuld von sich zu weisen.
Kommentar ansehen
24.07.2014 11:03 Uhr von PakToh
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@lesersh Lesen kannst du oder?

Da steht nichts von Russen, sondern von Ukrainischen Rebellen und der Ukrainischen Regierung.

Ausserdem finde ich es interessant, dass dwn wissen will, wie die CIA hinter verschlossensten Türen im Geheimhaltungsbereich auf hoch Klassifizierte Daten reagiert haben...
Hat das ein General getwittert oder was?
Kommentar ansehen
24.07.2014 11:39 Uhr von architeutes
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wer steht hinter den Seperatisten ?? Sie müssen ja entlohnt werden ,oder leben ihre Angehörigen seit vielen Wochen von Luft und Liebe??
Das dort Russland keinen Einfluss hat kann mir keiner erzählen ,sie wären schon lange am Ende ohne Unterstützung.
Kommentar ansehen
24.07.2014 12:12 Uhr von architeutes
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@schraegervogel
Aha sie werden von ihren Angehörigen versorgt.
Mit was ?? Waffen ,Munition, Verpflegung ??
Und wer versortgt die Frauen und Kinder der Seperatisten ?? Die Liste der Menschen die versorgt werden müssen wird immer länger.Das sind stinknormale Söldner die den Umgang mit der Waffe und ähnliches gewohnt sind.
Kommentar ansehen
24.07.2014 12:43 Uhr von architeutes
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@schraegervogel
Bei den Personen mit viel Geld landen wir auf schlüpfrigen Wegen, die gerne von der VT angeführt werden.
Das ist Spekulation für die eine oder andere Seite, deshalb kein Kommentar zu dem.
Kommentar ansehen
24.07.2014 13:20 Uhr von architeutes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@schraegervogel
Ich habe keine Lust mich auf die gleiche Stufe zu stellen wie die VT der alles egal ist ,Hauptsache es war der Westen/USA.
Mich wundert nur der lange Zeitraum den die Seperatisten bisher Widerstand geleistet haben als Zivilsoldaten.
Und bei den Abschuss glaube ich an ein Versehen.
Die ganze VT-Scheiße ist mir zu blöde, MH17 wird zu MH 370 mit Leichen an Bord usw.
Nein ehrlich das brauche ich nicht.

[ nachträglich editiert von architeutes ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?