24.07.14 09:59 Uhr
 49
 

Bulgarien: Premierminister Plamen Orescharskis zurückgetreten

Plamen Orescharski, Premierminister von Bulgarien, ist am gestrigen Mittwoch überraschend von seinem Amt zurückgetreten. Das Land macht derzeit den größten Finanzskandal seit den Neunziger Jahren durch.

Die Zentralbank des Landes hatte der viertgrößten Bank Bulgariens die Lizenz entzogen und begründete dies mit Fehlverhalten. Die Corpbank sah sich im Juni dieses Jahres einem Run der Bankkunden ausgesetzt, die ihr Geld in Sicherheit bringen wollten. Die Bank hatte zweifelhafte Geschäfte gemacht.

Offiziell wurde verkündet, dass der Rücktritt mit dem schwachen Abschneiden der Sozialisten bei den letzten Europa-Wahlen im vergangenen Mai zu tun habe. Im August soll nun eine Übergangsregierung eingesetzt werden. Bulgarien wird dann im Oktober 2014 ein neues Parlament wählen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rücktritt, Bulgarien, Premierminister, Plamen Orescharski
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emnid-Umfrage: SPD überholt Union in der Wählergunst
Abschiebung von Flüchtlingen: EU schließt Milliarden-Euro-Deal mit Afghanistan
Spanien: 160.000 Menschen bei Großdemo für Aufnahme von Flüchtlingen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?