23.07.14 21:26 Uhr
 2.468
 

Ryanair: Passagier versucht auf der Suche nach Toilette Flugzeugtür zu öffnen

Ein Mann versuchte seine Nerven an Bord einer Ryanair-Maschine mit Bier und Wodka zu beruhigen. Dadurch war seine Urteilsfähigkeit so sehr eingeschränkt, dass er versuchte, die Flugzeugtür zu öffnen, weil er sie für die Toilettentür hielt.

Der 26-Jährige wurde von niemandem am Öffnen der Tür gehindert, einzig der Luftdruck hielt ihn von diesem gefährlichen Missgeschick ab.

Er wurde zu nur 200 Euro Strafe verurteilt, weil er inzwischen eingesehen hat, wie gefährlich sein Verhalten war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: brunhilde.
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Toilette, Passagier, Ryanair
Quelle: mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2014 21:38 Uhr von Jolly.Roger
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
"...einzig der Luftdruck ... hielt ihn von diesem gefährlichen Missgeschick ab."

Einzig der Druck von ca. 1t pro Quadratmeter hielt ihn also davon ab.....


"...wie gefährlich sein Verhalten war. "

Eher wie aussichtslos..... *rolleyes*
Kommentar ansehen
23.07.2014 21:46 Uhr von magnificus
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
wurde von niemandem am Öffnen der Tür gehindert..........außer von der Tür selbst ;)

"einzig der Luftdruck machte hielt ihn von diesem gefährlichen Missgeschick ab. "

Checker, geschlafen du hast.

Außerdem glaube ich auch, dass eine Sicherheitsschaltung das öffnen der Tür verhindert. Nicht nur der Luftdruck.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
23.07.2014 22:28 Uhr von grotesK
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Passiert das nicht dauernd? Mir kommt es so vor, als wäre das die Standardstory von jedem Flugbegleiter ^^
Kommentar ansehen
23.07.2014 22:35 Uhr von brycer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@newsleser54:
Warum hätte ihn das Personal von diesem aussichtslosen Unterfange abhalten sollen? Damit er aggressiv wird und auf sie einprügelt?
Da haben die wohl lieber ganz in Ruhe zugeschaut, weil sie haargenau wussten dass er die Tür nie und nimmer öffnen wird. Erst mal abwarten bis er sich an der Türe abgekämpft hat. ;-)
Kommentar ansehen
23.07.2014 22:40 Uhr von Dobitoc
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht passte er nicht auf das winzige Klo
Kommentar ansehen
24.07.2014 00:22 Uhr von fraro
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Leider gibt es unter den Menschen immer weniger Hilfsbereitschaft! Früher wären die anderen Passagiere zu Hilfe geeilt und hätten mit vereinten Kräften die Tür geöffnet ;-)
Kommentar ansehen
24.07.2014 04:19 Uhr von Karlchenfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toilette?Erste Tür links!Ey,du Clown,das andere links........
Kommentar ansehen
24.07.2014 08:30 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Der 26-Jährige wurde von niemandem am Öffnen der Tür gehindert, einzig der Luftdruck machte hielt ihn von diesem gefährlichen Missgeschick ab."

Einzig 7-8 Tonnen pro Quadratmeter... da hätten alle zusammen ziehen können, ohne auch nur daran zu wackeln.
Kommentar ansehen
24.07.2014 08:47 Uhr von PakToh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@magnificus Wofür ne Sicherheitsschaltung? - Durch die Druckverhältnisse und die uftströmung ist es unmöglich die Tür zu öffnen und wenn du sie raus sprengst hilft auch keine Sicherheitsschaltung...
Kommentar ansehen
24.07.2014 09:29 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Einzig 7-8 Tonnen pro Quadratmeter..."

Stimmt......auf Reiseflughöhe (ca. 10.000m) es sind mind. 6t, die auf jedem m² lasten.

Meine lächerliche 1t hat man ja schon beim Start...
Kommentar ansehen
24.07.2014 11:21 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Stimmt......auf Reiseflughöhe (ca. 10.000m) es sind mind. 6t, die auf jedem m² lasten.

Meine lächerliche 1t hat man ja schon beim Start... "

Die Größenordnung stimmte trotzdem, wenn nur einer daran zerrt macht das keinen Unterschied. :D
Kommentar ansehen
24.07.2014 12:08 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unterschied machts keinen, aber falsch ist nunmal falsch... ;-)
Kommentar ansehen
24.07.2014 12:29 Uhr von the-driver
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also am Luftdruck alleine kann es wohl kaum gelegen haben, denn auf 10.000m Höhe herrscht ein wesentlich niedriger Druck als im Flugzeuginneren. Im Inneren wird der Druck auf Lufthöhe 3.000m gehalten. Ergo sollte die Tür, wäre sie nicht verriegelt und gesichert, von alleine heftig raus fliegen. Genau wie alles andere was lose ist.
Kommentar ansehen
24.07.2014 14:41 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Ergo sollte die Tür, wäre sie nicht verriegelt und gesichert, von alleine heftig raus fliegen."

Nein.
Du kannst an einer Tür, wo "ziehen" draufsteht, solange drücken wie du willst....

Innen ist der höhere Druck, aber um ne Flugzeugtür aufzubekommen musst du sie nach innen ziehen und dann erst nach außen schwenken. Zumindest bei allen Verkehrsmaschinen der letzten 30 Jahre...
Kommentar ansehen
24.07.2014 23:43 Uhr von Osceola
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Habe einen interessanten Film mit einem Test über Öffnen einer Flugzeugtür gefunden:

http://www.wdr.de/...

Sehr interessant, man lernt nie aus.
Kommentar ansehen
25.07.2014 17:00 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wollten auch schon Leute ihre Schuhe vor die Tür stellen!
Kommentar ansehen
05.08.2014 23:33 Uhr von Frank_E_Meyer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er hätte die Türe nie auf bekommen.
Was soll also die Aufregung?

[ nachträglich editiert von Frank_E_Meyer ]

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?